Kongress-Fachmesse access feiert ihr 10-jähriges Jubiläum

Schwerpunkt der zweitägigen Veranstaltung liegt auf innovativen Formaten und der interaktiven Teilnahme der Besucher

Wien (TP/OTS) - Am 7. und 8. Oktober 2013 steht die Hofburg Vienna mit einer Jubiläumsausgabe der access ganz im Zeichen von Networking, Wissenstransfer und Geschäftsanbahnung für Kongress-, Veranstaltungs-und Incentive-Profis. Bereits zum zehnten Mal treffen über 1.800 nationale und internationale Top-Entscheider aus 15 Nationen auf rund 200 österreichische Aussteller der Tagungswirtschaft, die ihr Produkt- und Leistungsportfolio präsentieren.

Seit der Premiere 2004 ist die access zum national und international beachteten Branchentreffpunkt herangewachsen. Das unterstreicht auch die Bedeutung Österreichs als weltweit beliebte und anerkannte Kongressdestination. "Österreich kann auf eine lange Tradition als 'neutraler Erholungs- und Verhandlungsort' zurückblicken. Meilensteine wie der Wiener Kongress, bedeutende Konferenzen und Gipfeltreffen sowie Sitz einiger internationaler Behörden festigten den Ruf Österreichs als Tagungsort von Weltformat", erklärte Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung bei der Eröffnungs-Pressekonferenz.

access academy "Das Wissen liegt im Publikum - aktivieren, teilen, profitieren!"

Ihren Schwerpunkt legen die access und die access academy heuer auf innovative Veranstaltungsformate und die interaktive Teilnahme ihrer Besucher. Unter dem Motto "Das Wissen liegt im Publikum -aktivieren, teilen, profitieren!" will die academy zeigen, wie die Tagungswirtschaft ihre Teilnehmer zum aktiven Mitwirken motivieren und vom kollektiven Wissen der Experten profitiert kann. Dabei erwarten die Besucher jedoch keine klassischen Frontalvorträge, sondern kurze Impulsvorträge zu den Themen und im Anschluss daran Diskussionen mit bzw. unter dem Publikum - und das direkt in den Veranstaltungsräumlichkeiten der Aussteller.

Heuer konnten die Veranstalter zahlreiche neue Aussteller begrüßen, darunter Schloss Esterházy, Vamed Vitality World (Thermen St. Martins, Laa, Geinberg), Sofitel Luxury Hotels und die Donau-Universität Krems. Die Messe entspricht auch erneut den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens "Green Meetings", womit sie die Vorreiterrolle Österreichs im Bereich der Nachhaltigkeit unterstreicht. Das zehnjährige Jubiläum ist auch Anlass für eine umfassende Evaluierung unter Einbeziehung von Ausstellern und Einkäufern. Auf Basis dieser Ergebnisse wollen die Trägerorganisationen austrian business and convention network der Österreich Werbung (abcn), Austrian Airlines (AUA), Austrian Convention Bureau (ACB), Vienna Convention Bureau (VCB) und die Round Table Konferenzhotels (RTK) dann gemeinsam die Fachmesse weiter entwickeln.

Spitzenplatz für Österreich

Die Kongress- und Incentivebranche ist global ein milliardenschwerer Wirtschaftsfaktor. Österreich nimmt im Ranking der International Congress & Convention Association (ICCA) 2012 mit 278 internationalen Meetings den elften Platz unter den gefragtesten Kongressdestinationen ein. Für das Top-Ergebnis Österreichs auf dem globalen Meeting-Parkett zeichnet vor allem die Tagungsmetropole Wien verantwortlich. Die Bundeshauptstadt liegt nicht nur innerhalb Österreichs an der Spitze, sie belegte auch 2012 bereits zum neunten Mal in Folge den ersten Platz im Städteranking der ICCA. Paris, Berlin, Madrid und Barcelona folgten auf den weiteren Rängen. Und auch für die kommenden Jahre konnten bereits zahlreiche Veranstaltungen in ganz Österreich fixiert werden.

Weitere Informationen unter
http://www.access-austria.at/MediaPress/PressInfo

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ulrike Rauch-Keschmann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Österreich Werbung
Tel.: +43 (0)1 588 66-299
ulrike.rauch-keschmann@austria.info
http://www.austriatourism.com
http://convention.austria.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0006