Burgenland am Nabel der Feinschmeckerwelt

Burgenland Tourismus und Wein Burgenland präsentieren sich auf der renommierten Trüffelmesse im Piemont.

Wien (TP/OTS) - Mit Wein & Kulinarik und touristischen Angeboten präsentierte sich das Burgenland vor wenigen Tagen im Piemont, dem Mekka für Weinliebhaber und Gourmets. Kulinarischer Höhepunkt: ein genussreicher Abend in einem Restaurant mit bester piemontesischer Küche, begleitet von Top-Weinen aus dem Burgenland und der Barolo-Weinstrasse (Strada del Barolo).

Burgenland Tourismus und Wein Burgenland präsentierten Österreichs östlichstes Bundesland mit seinen exzellenten Weinen und kulinarischen Spitzenprodukten auf der 83. Fiera Internationale del Tartufo Bianco d'Alba, der wichtigsten weinkulinarischen Veranstaltung im Piemont. Die Trüffelmesse in Alba ist ein gesellschaftliches Großereignis, zu dem VIPs und Feinschmecker aus der ganzen Welt in das malerische Städtchen reisen. Bis 18. November kann man hier die teuerste Knolle der Welt riechen, kosten und kaufen.

Novum und Unikum: Erstmals gibt es mit dem Burgenland auch einen ausländischen Aussteller. Im Rahmen der Messe bot sich für ein breites Fachpublikum und der allgemeinen Öffentlichkeit die Gelegenheit, die umfangreiche Produktpalette des Burgenlandes kennen zu lernen. "Italien ist ein seit vielen Jahren umworbener Zielmarkt für burgenländische Produkte. Daher haben wir mit der 'Strada del Barolo' einen Partnervertrag unterzeichnet, um die beiden Regionen zu vernetzen und Synergien bestmöglich zu nutzen", erklärt Landesrat Andreas Liegenfeld. "Die größte Synergie liegt bei Wein- und Tourismusveranstaltungen außerhalb der Regionen Burgenland und Strada del Barolo, um gemeinsam in anderen Ländern und Regionen stark aufzutreten. Auch der fachliche Austausch, wie etwa der unter Jungwinzern, hat höchste Priorität", so Liegenfeld weiter. Für Gaumenfreuden der besonderen Art sorgte eine Verkostung burgenländischer Weine und regionaler Köstlichkeiten.

Exklusiver Abend im Zeichen der Partnerschaft "Burgenland trifft Barolo"

Am Samstagabend luden das Burgenland und die "Strada del Barolo" zu einem festlichen Abendessen in das Backsteingewölbe des Restaurants "La Crota" in Roddi. Küchenchef Danilo Lorusso zauberte mit seinem Team traditionelle piemontesische Spezialitäten auf den Teller, begleitet von feinsten Weinen aus dem Burgenland und der "Strada del Barolo". Wein Burgenland-Geschäftsführer Christian Zechmeister kommentierte höchst professionell die repräsentative Auswahl burgenländischer Weine und zeigte die Besonderheiten des Weinlandes Burgenland auf. "Es war ein stimmungsvoller Abend, der definitiv Lust auf mehr Burgenland machte. Das ist ein klares Signal, dass wir die Herkunft unserer Weine noch mehr in den Mittelpunkt und das Burgenland präsentieren müssen", so Zechmeister.

Der Burgenland-Auftritt im Piemont war Auftakt für eine Reihe von Aktivitäten und Veranstaltungen im Zuge der Partnerschaft mit der "Strada del Barolo". Unter dem Titel "Burgenland trifft Barolo" sind Burgenland Tourismus und Wein Burgenland vor nicht ganz einem Jahr mit Erzeugern der Barolo-Weinstraße eine einzigartige Kooperation eingegangen, mit dem Ziel von aktivem Wissenstransfer, regionalem Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Promotion. "Ein wichtiges Ziel für die nächsten Jahre ist die Internationalisierung. Mit Wein- und Genussreisen hat das Burgenland sehr gute Chancen auf internationalen Märkten stärker Fuß zu fassen", betont Burgenland Tourismus Direktor Mario Baier.

Aufbauend auf diese einzigartige Kooperation zwischen dem Burgenland und der "Strada del Barolo" soll ein Leader-Projekt entwickelt werden, das die Vernetzung der beiden Regionen noch zusätzlich verstärkt, berichtet Liegenfeld abschließend.

Barolo, der König der italienischen Weine, ist heute eine international renommierte Marke und genießt Kultcharakter. Die "Strada del Barolo" hat rund 100 Mitgliedsbetriebe, zu denen neben Weingütern auch Restaurants und Genussbetriebe zählen.

Rückfragen & Kontakt:

Burgenland Tourismus - Abt. PR
Ursula Waba - Tel. +43|2682|63384-17 - waba@burgenland.info
Elisabeth Pfeiffer § Tel. +43|2682|63384-31 -
pfeiffer@burgenland.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0010