APA-OTS Tourismuspresse: Fachbeirat diskutierte die multimediale Medienzukunft

Experten erörterten die Bedeutung von Bewegtbildern für die österreichische Tourismuswirtschaft

Wien (TP/OTS) - Vor bereits zehn Jahren wurde die Tourismuspresse als zentrale Drehscheibe für Reise- und Tourismusaussendungen gegründet und konnte sich seither in Kombination mit dem TP-Blog als unverzichtbare Brancheninformationsquelle für Journalistinnen und Journalisten, Touristiker und Meinungsbildner etablieren. Bei der jährlichen Fachbeiratstagung der APA-OTS Tourismuspresse, die Ende November in Wien stattfand, widmeten sich Österreichs Top-Touristikerinnen und Touristiker allerdings weniger der Vergangenheit als vielmehr der Medienzukunft. Vorwärts gedacht und diskutiert wurden dabei insbesondere die Entwicklungsszenarien für moderne Medienarbeit. Inwieweit werden Videos und Bewegtbilder zum Standard in einer multimedialen Realität?

Marcus Hebein, stv. APA-Chefredakteur und Leiter von APA-MultiMedia, beleuchtete dabei die steigende Bedeutung von redaktionellem Videoangebot für die Online-Plattformen großer Medienhäuser, betonte jedoch auch, dass die Produktionskosten für die einzelnen Redaktionen relativ hoch seien. Hebein erläuterte auch die Aufgaben der MultiMedia-Redaktion innerhalb der APA, die die Bereiche Breaking News, Business News, Video und Produktmanagement abdeckt. "Wir produzieren redaktionelle Inhalte für unterschiedlichste Anwendungen und Kunden. Das bedeutet, dass die inhaltlichen und technischen Anforderungen vieler berücksichtigt werden müssen."

Fachbeiratsvorsitzender Stefan Kröll, Geschäftsführer der pro.media kommunikation GmbH, skizzierte den Weg von der herkömmlichen touristischen Pressearbeit zur modernen Multimedia-PR und präsentierte zahlreiche Beispiele für erfolgreich platzierten redaktionell gestalteten Video-Content. Der Tourismus sei eine sehr emotional geprägte Branche und eigne sich daher besonders gut für Multimedia-PR: "Die emotionale Vermittlung von Inhalten ist die größte Stärke von Bewegtbild, der Tourismus bietet mit interessanten Events, Promifaktor und immer neuer Infrastruktur viel Inhalt, der wiederum grenzüberschreitend Interesse auslöst." Einig zeigten sich die Experten, dass es für die Professionalisierung in diesem Bereich viel Produktions- und Vertriebskenntnis brauche, um Botschaften mit hoher Reichweite platzieren zu können.

Im Rahmen der Tagung besuchte der Fachbeirat unter der Leitung von APA-OTS-Geschäftsführerin Karin Thiller und Stefan Kröll auch die Redaktionsräume der österreichischen Tageszeitung "Der Standard". Im Gespräch mit Chefredakteurin Alexandra Föderl-Schmid wurden auch hier die unterschiedlichen Produktions- und Arbeitsabläufe von Online- und Printredaktion kompetent beleuchtet. Ein positives Fazit zum Fachbeirat zog Karin Thiller: "Wir leisten einen effizienten Beitrag in der Vernetzung der österreichischen Tourismuswirtschaft mit den Medien - dadurch lassen sich kontinuierlich Impulse für die stete Verbesserung der Branchenkommunikation ableiten."

Über APA-OTS Tourismuspresse:

Seit der Gründung im Jahr 2003 hat sich die APA-OTS Tourismuspresse mit ihrem Portal www.tourismuspresse.at zu einer zentralen Informationsdrehscheibe für Reise- und Fachjournalistinnen, Touristiker und Meinungsbildner etabliert sowie zu einer führende Quelle für aktuelle Tourismusinformationen entwickelt. Im Jahr 2009 wurde mit dem TP-Blog (www.tp-blog.at) eine weitere Innovation gestartet, die profilierte Meinungen und Aussagen von Touristikerinnen und Touristikern präsentiert und der Branche als interaktives Stimmungsbarometer Pros & Contras von Opinion Leadern serviert.

Mitglieder des Fachbeirats der APA-OTS Tourismuspresse:

Stefan Kröll, Geschäftsführer pro.media kommunikation GmbH (Vorsitzender des Fachbeirates); Alexandra Aigmüller, Geschäftsführerin APA-OTS Tourismuspresse; Andreas Braun, Geschäftsführer Destination Wattens GmbH; Richard Hauser, Geschäftsführer Stanglwirt GmbH und GF KCC - Kitzbühel Country Club; Peter Kropsch, Geschäftsführer APA - Austria Presse Agentur eG; Christa Riffert, Geschäftsführerin IBS - Institut für berufsbegleitende Studien; Josef G. Margreiter, Geschäftsführer Tirol Werbung GmbH; Carl-Eduard Meyer, Geschäftsführer news aktuell GmbH; Arthur Oberascher, Geschäftsführer HILL International Russland und Ukraine; Thomas Reisenzahn, Generalsekretär Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV); Rainer Ribing, Geschäftsführer Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft/WKÖ; Josef Schirgi, Präsident BÖTM - Bundesverband Österreichischer Tourismusmanager; Hubert Siller, Leiter MCI Tourismus; Petra Stolba, Geschäftsführerin Österreich Werbung; Gerhard Walter, Geschäftsführer Kitzbühel Tourismus.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Rauchwarter
Unternehmenssprecherin,
Leiterin Marketing & Kommunikation
APA - Austria Presse Agentur
Tel.: +43 (0)1 360 60-5700
barbara.rauchwarter@apa.at
http://www.apa.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0005