Der Winter in der Nationalpark-Region Hohe Tauern wird magisch

Mit den "Magischen Momenten" den Skiurlaub um bezaubernde Augenblicke bereichern

Großkirchheim (TP/OTS) - Zwischen den drei Topskigebieten Grossglockner/Heiligenblut, Mölltaler Gletscher und Ankogel sowie rund um den tiefverschneiten Nationalpark Hohe Tauern wurde für diesen Winter eine zauberhafte Idee geboren und gleich in die Tat umgesetzt: Mit den "Magischen Momenten" entfaltet sich der ganze funkelnde Zauber des Bergwinters und lässt diesen - ob Genießer oder Abenteurer - von seiner schönsten Seite erleben!

ROMANTIK, NOSTALGIE, NATUR UND ABENTEUER

Mit diesen vier Schlagworten kann das Programm "Magische Momente" am besten zusammengefasst werden.

ROMANTIK

Gleich drei Programme der "Magischen Momente" lassen Sie die Romantik und den Genuss des Bergwinters auf neuen Wegen erleben:

"Die Nacht der Sterne am Großglockner": Lassen Sie sich vom Sternenhimmel über dem Großglockner verzaubern. Schon die Nachtbergfahrt auf das Schareck (2.600m) ist ein Erlebnis für sich. Dort erwarten Sie atemberaubende Blicke in das Universum und nach kurzem Aufstieg ein Gipfelsieg unterm Sternenzelt! Übrigens: Ganz Heiligenblut wird in dieser Nacht der Sterne mit Lichtinstallationen verzaubert!

"Sonne und Mond am Mölltaler Gletscher": Erleben Sie die Magie des Sonnenunterganges auf 3.122m am Mölltaler Gletscher. Nach einzigartigem Farbenspiel der Natur geht es auf Skiern im Schein der Stirnlampen über die frisch präparierten Pisten gen Tal mit einem Zwischenstopp im Restaurant Eissee, wo ein Dinner über den Wolken auf Sie wartet.

"HochGenuss. Wörtlich.": Der erwartet Sie im mystischen Licht des neuen Eisdomes am Fuße des Ankogels, nahe der "Alpinen Perle" Mallnitz! Hochgenuss-Starkoch Erich Hohenwarter zaubert im glitzernden Ambiente ein Null-Kilometer Gericht, wo das Zusehen wie das Genießen Sie gleichermaßen erfreuen werden!

NOSTALGIE

Tauchen Sie mit den "Magischen Momenten" ein in längst vergangene Zeiten und spüren Sie den Hauch der faszinierenden Geschichte in den winterlichen Hohen Tauern:

"Apriach 1855": Auf Pferdeschlitten und einer geführten Winterwanderung erwartet Sie eine atemberaubende Zeitreise in das malerische Almdorf der Apriacher Almen, direkt gegenüber dem Großglockner gelegen. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein - auch in der heimeligen Almstube, wo ein Gericht wie anno dazumal aufgetischt wird.

"Grubenglück": Über Jahrhunderte wurden die Hohen Tauern vom Goldbergbau geprägt. Auf den Spuren dieser Goldenen Zeiten begeben Sie sich auf dieses "Magischen Momentes". In der Nähe der Mittelstation des Mölltaler Gletschers wird ein Goldstollen erwandert und besucht, wo im Schein der Stirnlampen in die Epoche des Goldrausches eingetaucht wird.

NATUR

Für den größten Nationalpark der Alpen, den Nationalpark Hohe Tauern ist der Winter die Zeit der Ruhe. Dementsprechend behutsam, unter der fachkundigen Führung eines Nationalpark-Rangers wird diese glitzernde Winterwelt der Natur mit Hilfe von Schneeschuhen erwandert.

"Wildnis des Winters - Großglockner und Mallnitz": Gleich zwei geführte Schneeschuhtouren mit Nationalpark-Rangern stehen unter diesem Motto: Ein Programm leitet vom Skigebiet Grossglockner/Heiligenblut in das große Fleißtal, zum größten Wintereinstand der Steinböcke im Nationalpark. Und die zweite Tour erwandert das Tauerntal oberhalb von Mallnitz, wo sich in einem eigens eingerichteten Winterruhegebiet vor allem die Gämsen zurückziehen. Als Bonus lockt auf dieser Tour noch eine flotte Schlittenfahrt ins Tal!

ABENTEUER

Aber auch die sportlichen Abenteurer kommen beim Programm "Magische Momente" voll auf ihre Kosten. Denn gleich drei grandiose Freeridetouren - allesamt verbunden mit einer kurzen Skitour und geführt von professionellen Skiführern - eröffnen Ihnen die schönsten, unverspurten Tiefschneehänge rund um die drei Topskigebiete Grossglockner/Heiligenblut, Mölltaler Gletscher und Ankogel. Und wer es besonders steil haben möchte, kann im Eisklettergarten Heiligenblut mit Steigeisen die Vertikale erobern.

"Abenteuer abseits der Piste": Freeridetag am Großglockner mit abschließender epischer Tiefschneeabfahrt ins Tal.

"Rausch der Freiheit": Die längste Freerideabfahrt der Ostalpen am Mölltaler Gletscher

"Abenteurer der Neuzeit": Geführte Freeridetour mit großer Alpenüberquerung vom Ankogel ins Gasteinertal

"Mut zur Vertikalen - Gesichert Großes wagen": Erste geführte Versuche beim Eisklettern

Alles Wissenswerte finden Sie auf der Webseite: www.ski-plus.at, Bilder zu den einzelnen Programmen finden Sie in der
https://www.dropbox.com/sh/ohf6lkznntj71v5/2Ht7rqzUI-

Rückfragen & Kontakt:

Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
Hof 4 | A-9844 Heiligenblut am Großglockner
Tel.: +43(0)4824(2700
tourismus@nationalpark-hohetauern.at
www.ski-plus.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0005