Spektakulärer Heli-Einsatz am IZD Tower

Wien (TP/OTS) - Eine knappe Stunde lang gab es gestern einen spektakulären Einsatz am IZD Tower zu beobachten. An einem 100 Meter langen Seil transportierte ein Helikopter die neue Kälteanlage aufs 130 m hohe Dach des IZD Towers. Unzählige Schaulustige säumten die Straßen und beobachteten gespannt die Szenerie an einem der höchsten Bürogebäude Österreichs.

Die beiden neuen Kältemaschinen für den IZD Tower sind rund 15.000 Kilogramm schwer und dienen zur Klimatisierung des einzigartigen "green building" Österreichs. Die installierte Kälteleistung beträgt 4,2 MW und ist damit um rund 30 Prozent höher als zuvor. Der wichtigste Vorteil: Die Energieeffizienz des Bürogebäudes unmittelbar neben der UNO City wird weiter optimiert. Für Heinz Redl, dem Eigentümervertreter des IZD Towers, wurde damit ein weiterer Baustein gesetzt. "Nachhaltigkeit ist uns und unseren internationalen Mietern äußerst wichtig. Wir haben die niedrigsten Energiekosten, das höchste Freizeitangebot und das beste Asset Management. Und die entsprechenden Auszeichnungen, die gerade dies hervorheben."

Während des Helikopter-Einsatzes am IZD Tower wurde die Nebenfahrbahn der Wagramerstraße aus Sicherheitsgründen kurzfristig gesperrt.

Rückfragen & Kontakt:

comm.ag communication agency gmbh
Mitterweg 60
A-6020 Innsbruck
Reinhold Oblak
Tel.: +43 (0)676 842 813 700
reinhold.oblak@comm.ag

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0004