Hand.Kopf.Werk 22. Jänner bis 7. Februar 2014

75 Betriebe der Salzburger Altstadt zeigen Kreativität

Salzburg (TP/OTS) - Wer wollte nicht immer schon einmal bei der Erforschung archäologischer Funde dabei sein, sich in einen TV-Sprecher verwandeln oder im Theater einen Blick hinter die Kulissen riskieren? Die neue Veranstaltungsreihe Hand.Kopf.Werk holt von Mittwoch, 22. Jänner bis Freitag, 7. Februar 2014 alle Formen klassischen Handwerks und neue Formen kreativen Schaffens mit unterschiedlichsten Aktivitäten in der Salzburger Altstadt vor den Vorhang.

Denkt man an Arbeitsstätten in der Salzburger Altstadt, kommen einem wahrscheinlich zu allererst die vielen EinzelhändlerInnen und GastronomInnen in den Sinn. Dabei vergisst man oft, dass die Altstadt immer ein Ort des produzierenden Gewerbes war und auch nach wie vor ist. Mit der neuen Veranstaltungsreihe Hand.Kopf.Werk werden genau diese Betriebe in den Mittelpunkt des Geschehens gestellt. Werkstätten, Ateliers und Galerien, Agenturen, Studios, Manufakturen, Museen und viele mehr öffnen ihre Pforten und heißen neugierige BesucherInnen zu den unterschiedlichsten Veranstaltungen willkommen.

Handwerk hautnah erleben

Den Auftakt machen am 22. Jänner Gunda Maria Cancola in der Dreifaltigkeitsgasse mit einem Vortrag über australische Opale, das Salzburg Museum zeigt in der aktuellen Ausstellung ARS SACRA das kostbare Handwerk des Vergoldens, Imageberaterin Michaela Huttary erstellt in einem Workshop persönliche Farbanalysen für eine positive Ausstrahlung und in der Engel-Apotheke in der Linzer Gasse führt Mag. Werner Salmen vor, wie Pillen und Zäpfchen hergestellt werden. Fast ausgestorbenes Handwerk wie das Schirmemachen und Eisenschmieden wird bei Hand.Kopf.Werk in künstlerischen Zusammenhang mit Feuerspuckern, Paukenschlägern und Schlagzeugern gebracht. Wer sich schon einmal gefragt hat, wer den traditionellen Salzburger Zunftzeichen ihre kunstvollen Bemalungen verleiht, wird bei Malermeister Paul Bonfils in der Augustinergasse fündig. Die ehemalige Salzburger Druckerei präsentiert sich als heutiges Kunstquartier in der Bergstraße in all seinen künstlerischen Facetten und Friseurweltmeister Mario Krankl verrät die Frisurentrends 2014. Mitmachen erwünscht!

Übersichtsfolder und Programmbuch mit allen Anmeldeformalitäten werden in Kürze in allen teilnehmenden Betrieben aufliegen! Programm:
www.salzburg.altstadt.at

Rückfragen & Kontakt:

Altstadt Salzburg Marketing GmbH
Sigrid Felbersohn
Münzgasse 1/2
A-5020 Salzburg
Tel.: +43 662 845453-10
sigrid.felbersohn@salzburg-altstadt.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0003