470.000 Mitglieder im Alpenverein

Der größte alpine Verein Österreichs setzt seinen Erfolgskurs fort

Innsbruck (TP/OTS) - Der Mitglieder-Boom beim Oesterreichischen Alpenverein (OeAV) ist ungebrochen. Mit über 20.000 Neubeitritten im Jahr 2013 rückt die Bergsport- und Umweltorganisation immer näher an die 500.000-Mitglieder-Marke heran. Der aktuellen Zählung zufolge haben sich in Tirol, Wien und Oberösterreich die meisten Menschen für eine Mitgliedschaft beim Alpenverein entschieden.

Wachsende Begeisterung für die Bergwelt

Bereits 470.284 Menschen sind Mitglieder im Oesterreichischen Alpenverein. "Der stetige Zustrom zum Alpenverein bestätigt eine Entwicklung, die wir als Bergsport- und Umweltorganisation bereits seit 150 Jahren leben und mitgestalten: Die Menschen teilen eine unglaubliche Leidenschaft für die Berge und setzen sich auch mit Nachdruck für die Erhaltung ihrer Schönheit und Ursprünglichkeit ein. Unsere Stimme hat angesichts der vielen Unterstützer auch gesellschaftspolitisch Gewicht - was wir im vergangenen Jahr bei der Forderung nach einer angemessenen Förderung für die alpinen Hütten und Wege erfolgreich beweisen konnten", betont Alpenvereinspräsident Dr. Andreas Ermacora.

Bundesländervergleich: Am meisten Mitglieder in Wien und Tirol

Die meisten Alpenvereinsmitglieder sind nach wie vor in der Bundeshauptstadt aktiv: Mehr als 107.000 Menschen gehören in Wien dem Alpenverein an (+ 3,6 Prozent zum Vorjahr). Der zahlenmäßig größte Mitgliederzuwachs (+ 5.300 Menschen) wurde diesmal in Tirol registriert - jenem Bundesland, in dem der Dachverband seinen Sitz hat. Tirol liegt mit über 96.000 Mitgliedern an zweiter Stelle (+ 5,8 Prozent), gefolgt von Oberösterreich (über 61.000 Mitglieder, + 3,7 Prozent) und der Steiermark (über 58.000 Mitglieder, + 3,5 Prozent). Einen Anstieg der Mitgliederzahlen gab es in allen neun Bundesländern mit einer durchschnittlichen Steigerung um 4,3 Prozent.

Stärkste Sektionen in Innsbruck und Wien

Mit seinen 195 Sektionen (Zweigvereinen) ist der Alpenverein in ganz Österreich vertreten. Die beiden mitgliederstärksten Sektionen, die bei jeder Zählung zulegen konnten, sind der Alpenverein Innsbruck mit 45.767 Mitgliedern und der Wiener Alpenverein Edelweiss mit 44.041 Mitgliedern. Im Jahr 2013 kamen 3.666 Neumitglieder (+ 8,7 Prozent) zu den Innsbruckern, während sich 1.498 Menschen (+ 3,5 Prozent) neu beim Alpenverein Edelweiss registrierten. Die drittstärkste Sektion ist der Alpenverein Austria mit Sitz in Wien, dem mittlerweile 35.464 Menschen angehören (+ 1.482, + 4,4 Prozent zum Vorjahr).

Die Menschen hinter dem Verein

Der Altersdurchschnitt der Alpenvereinsmitglieder entspricht mit 42,5 Jahren dem der Gesamtbevölkerung in Österreich. Knapp ein Drittel aller Mitglieder ist unter 30 Jahre alt und damit Teil der Alpenvereinsjugend, der größten Jugendorganisation Österreichs. Die Mitglieder des Alpenvereins sind laut einer aktuellen Umfrage begeisterte Bergsportler: knapp 90 Prozent begeistern sich für das Bergwandern, aber auch Radfahren, Bergsteigen oder Klettern zählen zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen. Im Winter finden sich unter den Mitgliedern überdurchschnittlich viele Skifahrer, Tourengeher und Winterwanderer. Als Hauptgründe für ihre Mitgliedschaft beim Alpenverein nennen sie die inkludierte Freizeitunfall-Versicherung, die Vergünstigungen auf Alpenvereinshütten und in Kletterhallen sowie die Begeisterung für den Bergsport und den Kontakt zu Gleichgesinnten.

Statistik - Mitgliederzahlen des Alpenvereins:

Bundesländerranking 1. Wien 107.604 2. Tirol 96.240 3. Oberösterreich 61.483 4. Steiermark 58.223 5. Salzburg 40.083 6. Kärnten 33.833 7. Niederösterreich 29.411 8. Vorarlberg 23.005 9. Burgenland 1.995 Top 10 - Sektionenzuwachs 1. Innsbruck + 3.666 2. Edelweiss (Wien) + 1.498 3. Austria (Wien) + 1.482 4. Britannia (Auslandssektion) + 1.304 5. Salzburg + 982 6. Vorarlberg + 873 7. Linz + 731 8. Kuchl (Salzburg) + 557 9. Graz + 556 10. Österr. Gebirgsverein (Wien) + 431 Mitgliederzuwachs gesamt: + 20.228 Top 10 - größte Sektionen 1. Innsbruck (T) 45.767 2. Edelweiss (W) 44.041 3. Austria (W) 35.464 4. Österr. Gebirgsverein (W) 23.697 5. Vorarlberg (V) 22.518 6. Salzburg (S) 18.502 7. Linz (OÖ) 18.348 8. Graz (ST) 16.512 9. Klagenfurt (K) 11.930 10. Britannia (Auslandssektion) 9.833

Facts

Der Alpenverein ist mit 470.000 Mitgliedern der größte Bergsportverein Österreichs und hinter dem Deutschen Alpenverein der zweitgrößte Alpinverband weltweit. 2012 feierte der Alpenverein sein 150-jähriges Jubiläum.

  • Größter alpiner Verein und größte Jugendorganisation Österreichs
  • 195 Sektionen
  • 22.000 MitarbeiterInnen und FunktionärInnen
  • Anwalt der Alpen und gesetzlich anerkannte Umwelt-Organisation
  • 236 Alpenvereinshütten mit 13.000 Schlafplätzen
  • 26.000 km Alpenvereinswege
  • Mehr als 200 Kletteranlagen

Weiteres Bildmaterial unter www.alpenverein.at/presse.

Rückfragen & Kontakt:

Gerold Benedikter
Olympiastraße 37
A-6020 Innsbruck
T +43/512/59547-11
M +43/664/8118243
gerold.benedikter@alpenverein.at
www.alpenverein.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T240001