RTL FIS Damen Rennen im Brandnertal

Am Donnerstag dem 30.01.2014 und am Freitag dem 31.01.2014 heißt es wieder Start frei für den RTL Fis Skiweltcup der Damen im Brandnertal.

Bludenz (TP/OTS) - Bereits im Jahr 2010 und 2012 war das Brandnertal der Austragungsort für den Riesentorlauf der Damen. Nun misst sich auch 2014 wieder die internationale weibliche Ski-Elite im Brandnertal. Viel spricht für das Brandnertal als Austragungsort des Fis Rennens: die Erfahrung bei der Organisation von Großveranstaltungen, die Begeisterung und Tatkraft aller Beteiligten und nicht zuletzt die Pistenverhältnisse. Auch dieses Jahr zeigen die top Läuferinnen auf der bewährten Weltcuppiste "Gulmabahn Berg -Eggen" ihr Können.

Bei den zwei geplanten Riesentorläufen haben die Spitzenläuferinnen die Möglichkeit, einen Sieg zu erringen und ihre zahlreichen Fans zu begeistern.

Das international frequentierte Rennen kann nur aufgrund der Unterstützung zahlreicher freiwilliger Helfer und Sponsoren durchgeführt werden. Auch in diesem Jahr haben sich die 13 im Brandnertal heimischen Vereine zusammengeschlossen, um in bewährter Weise für den reibungslosen Ablauf des Skiweltcups zu sorgen. Nachstehend finden Sie den nähere Angaben zum Ablauf des mehrtägigen Events im Brandnertal.

Zeitplan:
Mittwoch, 29.01.2014 19:30 Mannschaftsführersitzung
Auslosung RTL Codex 5404
Gemeindeamt Brand

Liftbetrieb für Läufer/Betreuer ab 07:30: Dorfbahn, Niggenkopfbahn 2

Donnerstag, 30.01.2014 08:45 - 09:15 Besichtigung 1. DG
09:30 Start 1 DG
11:45 - 12:15 Besichtigung 2.DG
12:30 Start 2.DG
16:30 Mannschaftführersitzung inkl. Auslosung RTL Codex 5405

Freitag, 31.01.2014 08:45 - 09:15 Besichtigung 1. DG
09:30 Start 1 DG
11:45 - 12:15 Besichtigung 2.DG
12:30 Start 2.DG
Die Siegerehrung findet - im Anschluss an die Protestzeit - im Zielgelände statt.

Rückfragen & Kontakt:

Bergbahnen Brandnertal
Nina Wilhelmer
+43 650 6708224
rennen@brandnertal.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0008