Noch mehr "Alpenliebe" im Nationalpark Hohe Tauern in Österreich

Salzburg/Berlin (TP/OTS) - Der Nationalpark Hohe Tauern und die Großglockner Hochalpenstraße präsentieren sich gemeinsam auf der ITB 2014, der Weltleitmesse für Tourismus in Berlin. Zu den Neuheiten des Sommers 2014 zählen unter anderem die Kunstausstellung "ALPENLIEBE" auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, die neue Nationalpark CARD für Salzburg und das abwechslungsreiche Exkursionsprogramm "Magische Momente" in den Hohen Tauern Kärnten.

Auf insgesamt 1.856 Quadratkilometern birgt der größte Nationalpark Mitteleuropas, der Nationalpark Hohe Tauern, die mächtigsten Gipfel Österreichs, hunderte 3.000er, die größten Gletscherflächen der Ostalpen und Wasserfälle, die zu den höchsten der Welt zählen. Dichte Wälder, artenreiche Bergwiesen, zahlreiche Tier- und Pflanzenarten sowie Jahrhunderte alte bergbäuerliche Kulturlandschaften ermöglichen unvergessliche Begegnungen mit der Natur.

Am Fuße des Großglockners, dem mit 3.798 Metern höchsten Berg Österreichs, erstreckt sich im Nationalpark Hohe Tauern ein einzigartiges Paradies für Wander- und Outdoor-Erlebnisse - auf Salzburger wie auch auf Kärntner Seite. Über die Großglockner Hochalpenstraße erfahren rund 900.000 Besucher in den Sommermonaten die einzigartige Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern.

Die Neuheiten des Sommers 2014

Pünktlich zum Start der Sommersaison 2014 überraschen die beiden Nationalpark-Regionen in Kärnten und im Salzburger Land sowie die Großglockner Hochalpenstraße mit innovativen Urlaubsprodukten und attraktiven Angeboten für Groß und Klein. Auf einer Pressekonferenz direkt auf der ITB am 6. März 2014 präsentierten die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern, vertreten durch Geschäftsführer Christian Wörister, Generaldirektor Johannes Hörl, Großglockner Hochalpenstraßen AG und Günter Mussnig, Geschäftsführer der Hohe Tauern-Nationalpark-Region in Kärnten die Neuheiten.

"ALPENLIEBE" Großglockner Hochalpenstraße: Kunst auf der schönsten Panoramastraße der Alpen

Auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, dem aussichtsreichen Höhepunkt der Großglockner Hochalpenstraße auf 2.369 Metern Seehöhe, treffen in diesem Sommer Kunst und Natur aufeinander: Vor der eindrucksvollen Kulisse des Großglockners und der Pasterze eröffnet am 11. Juni 2014 die Kunstausstellung "Alpenliebe". Pünktlichst zum 150.

Geburtstag von Richard Strauss, der mit seiner Alpensinfonie den Naturlandschaften in den Alpen ein musikalisches Denkmal setzte, werden auf zwei Stockwerken des Besucherzentrums Arbeiten über die Alpen in der zeitgenössischen Kunst gezeigt. Von Fotografien über Filme, Skulpturen, Grafiken bis hin zu raumgreifenden Installationen, eingebettet in Richard Strauss' Klänge "einer Alpensinfonie" mit den Wiener Philharmonikern, zeigt die Ausstellung ein breites Spektrum aktueller Kunstproduktionen, die sich mit den Alpen beschäftigen oder durch diese inspiriert sind.

Künstlerinnen und Künstler: Caroline Bachmann und Stefan Banz, Gregor Graf, Lois Hechenblaikner, Thomas Huber und Wolfgang Aichner, Martin Kippenberger, Katharina Lackner, Armin Linke, Kevin Schmidt, Roman Signer, Margerita Spiluttini , Marina Steinacker und Susanne Katharina Willand, Monica Studer und Christoph van den Berg, Not Vital, Martin Walde und Hubert von Goisern

Kuratorin: Julia Stoff
Gestaltung: Studio Kudlich Wien

Almsommer 2014 und die neue Nationalpark CARD: Almröserl, Kuhglocken und Europas erste Bio-Musterregion

Urlaubsglück zwischen Almröserln und Kuhglocken verspricht die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern im Salzburger Land. Saftige Almwiesen, herrliche Ruhe und ein beeindruckendes Gipfelpanorama: Die rund 120 Almen laden Bergwanderer zu hausgemachten Schmankerln und zünftigen Festen ein. Eröffnet wird der Almsommer 2014 mit dem traditionellen Fest am 29. Juni 2014 auf der Bürglhütte in Stuhlfelden. Familien, Kulturinteressierten, Naturliebhabern und Aktiv-Fans bietet die Region mit der neuen Nationalpark CARD ein abwechslungsreiches Angebot mit einer großen Vielfalt an ermäßigten Leistungen in der ganzen Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern.

Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten: Magische Momente und Alpe-Adria-Trail

Die Nationalpark-Region Hohe Tauern in Kärnten präsentiert unter dem Titel "Magische Momente" ein aufregendes Sommer-Exkursionsprogramm mit 16 nachhaltigen Angeboten für Naturfans, Aktivsportler und Genießer. Vom 19. Juni bis 14. September 2014 laden geführte Wildnistouren, mystische Nacht-Kultur-Wanderungen oder Wildwasser-Rafting zu einer Entdeckungsreise in diese einzigartige Natur- und Kulturlandschaft.

Wanderfreunde begeben sich auf dem Alpe-Adria-Trail auf eine abwechslungsreiche, grenzüberschreitende Entdeckungsreise durch die Regionen Kärnten, über Kranjska Gora in Slowenien nach Muggia in Friaul-Julisch Venetien an der Adriaküste Italiens. Die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe (2.369 m), über die Großglockner Hochalpenstraße erreichbar, am Fuße des Großglockners ist zugleich Start- und Endpunkt des 750 Kilometer langen Weitwanderwegs vom Gletscher zum Meer.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a (FH) Patricia Lutz
Großglockner Hochalpenstraßen AG
Rainerstraße 2, 5020 Salzburg
Tel.: +43(662)87 36 73-16, Mobil: +43(664)531 94 69
E-Mail: lutz@grossglockner.at www.grossglockner.at

Mag. Christian Wörister
Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Tel.: +43 (6562) 40939-14
E-Mail: ferienregion@nationalpark.at, www.nationalpark.at

Mag. Günter Mussnig
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH
Tel.: +43 (482) 2700
E-Mail: presse@nationalpark-hohetauern.com
www.nationalpark-hohetauern.at

www.hohetauern.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T310002