Sterne Award 2014: Beste Ausbildungskonzepte in Hotellerie ausgezeichnet

WKO-Ennemoser: "Professionelle Ausbildung in der Hotellerie zahlt sich für alle aus: für den Gast, den Mitarbeiter und den Unternehmer"

Wien (TP/OTS/OTS/PWK188) - Der Sterne Award 2014, der Dienstag Abend in der Alten Börse in Wien bereits zum vierten Mal über die Bühne ging, stand diesmal unter dem Motto "Ausbildung - im Mittelpunkt der Mitarbeiter." Der Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) zeichnete gemeinsam mit der Österreichischen Gastronomie Zeitung (ÖGZ) Hotels mit herausragenden Konzepten zur Ausbildung ihrer Lehrlinge und Mitarbeiter, die unter anderem auch große Zukunftschancen und Karrieremöglichkeiten bieten, aus. Klaus Ennemoser, Bundes-Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der WKÖ zeigte sich anlässlich der Preisverleihung überzeugt: Professionelle Ausbildung zahlt sich für alle aus: für den Gast, den Mitarbeiter und für den Unternehmer." Aufgrund ihrer überragenden Mitarbeiterförderung wurden - neben den neun Bundesländerpreisträgern - zwei "Hoteliers der Zukunft" ausgezeichnet: Klaus Hofmann von der St. Martins Therme & Lodge und die Familie Pirktl vom Alpenresort Schwarz. Auch der diesjährige Sonderpreis "Glücksbringer" - für großartige Lehrlingsausbildung - ging an das Tiroler Alpenresort.

"Da Lehrlinge noch mehr Aufmerksamkeit und Einfühlungsvermögen als erwachsene Mitarbeiter brauchen, um unseren Gästen, unseren Betrieben und nicht zuletzt sich selbst Glück zu bringen, war es uns ein Anliegen, den Sonderpreis "Glücksbringer" zu stiften", erklärte Ennemoser den diesjährigen Sonderpreis des Fachverbandes Hotellerie und der Bundessparte Tourismus. Ausbildung ende aber, so der Hotellerie-Sprecher, nicht mit dem Lehrabschluss, vielmehr bräuchten Mitarbeiter die Bereitschaft, sich laufend aus- und weiterzubilden. Ennemoser: "Das Alpenresort Schwarz berücksichtigt zahlreiche Aspekte, die für Jugendliche in dieser entscheidenden neuen Lebensphase hilfreich sind, um sich zu einem "Glücksbringer" zu entwickeln." Zudem seien die Vielzahl der Maßnahmen sowie die große Anzahl von Lehrlingen im Verhältnis zur Zahl der Betten außerordentlich. Die Ehrung "Glücksbringer" und eine damit verbundene Wild Card für das "Duell in der Küche 2014" wurde von Puls4-Fernsehkoch Oliver Hoffinger (Koch mit!Oliver) übergeben.

"Am heutigen Abend ist einmal nicht der Gast im Mittelpunkt, sondern die Mitarbeiter und die Hoteliers die wahren Stars. Sie sind der menschliche Anknüpfungspunkt für Menschen auf Reisen. In Zukunft wird es darum gehen, sich jenseits der Technologien und Hardware noch bewusster echte Erlebnisse zu schaffen, die durch Menschen erzeugt werden, und bei Gästen zu guten Erinnerung werden", resümierte Harry Gatterer vom Zukunftsinstitut Österreich. (ES)

Die "Hotels der Zukunft" des Sterne Awards 2014 sind:

Burgenland: St. Martins Therme & Lodge
Kärnten: Naturel Hotels & Resort
Niederösterreich: DAS REINISCH Hotel & Conferences Vienna Airport Oberösterreich: Hotel Bergergut
Salzburg: Hotel Europäischer Hof
Steiermark: Falkensteiner Hotel Schladming
Tirol: Alpenresort Schwarz
Vorarlberg: Kur- und Sporthotel Post Bezau
Wien: Palais Hansen Kempinski Wien

Die Jurymitglieder 2014 in alphabetischer Reihenfolge:

Richard Bauer, Österreich Werbung
Petra Böhm, Geberit
Klaus Ennemoser, Fachverband Hotellerie
Alexander Jakabb, Gastronomie | Wein | Reisen
Margit Kaluza-Baumruker, HEROLD.at
Wolfgang Kleemann, ÖHT
Gerhard Mahr, MIELE
Damir Mulaomerovic, RTK
Thomas Neundlinger, Kaldewei
Marvin Pelny, Zukunftsinstitut Österreich
Lukas Schober, Domoferm
Christian Vanik, Bundessparte Tourismus & Freizeitwirtschaft
Thomas Vierich, ÖGZ

Fachverband Hotellerie

Der Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich vertritt 18.000 Beherbergungsbetriebe mit 1,05 Millionen Betten. Mit 36 Millionen Ankünften und 133 Millionen Nächtigungen legt Österreichs Hotellerie einen wichtigen Grundstein für eine direkte Wertschöpfung im Tourismus von knapp 17 Milliarden Euro. Jeder fünfte Vollzeitarbeitsplatz wird im Tourismus und in der Freizeitwirtschaft generiert.

Hochaufgelöstes Bildmaterial finden Sie unter diesem Link:
- Bildtext: Die Gewinner des Sterne Awards 2014
- Bildrechte: Österreichischer Wirtschaftsverlag

(www.gluecksbringer.cc)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Mag. Matthias Koch
Geschäftsführer
Fachverband Hotellerie
Tel.: +43 590 900-3554
E-Mail: hotels@wko.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0005