Alles Walzer vor dem IZD-Tower

Der erste "green office tower" Österreichs ist Startpunkt für über 40.000 Teilnehmer beim 31. Vienna City Marathon

Innsbruck (TP/OTS) - Unmittelbar vor dem IZD-Tower erfolgt am Sonntag für über 40.000 Menschen der Startschuss zum 31. Vienna City Marathon (VCM). Mit 38 Stockwerken gehört die 2002 errichtete Immobilie zu den größten Bürogebäuden Österreichs und wurde 2013 nach dem World Trade Center in New York und der Deutschen Bank in Frankfurt als erstes "grünes Gebäude" des Landes ausgezeichnet.

"Am 13. April wird der Startpunkt nicht nur Sportler sondern auch zahlreiche Zuschauer anziehen", freut sich Heinz Redl, Eigentümervertreter des IZD-Towers über den Massenauflauf. Über 400.000 Personen feuern die Teilnehmer entlang der Strecke an, die an den wichtigsten historischen und modernen Sehenswürdigkeiten Wiens vorbeiführt.

1984 startete der Vienna City Marathon mit 794 Läuferinnen und Läufern. Heuer erwartet die größte Sportveranstaltung Österreichs mehr als 40.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus rund 130 Nationen. Unter dem Motto "Alles Walzer" und der Positionierung "run vienna -enjoy classics" verbindet der VCM die kulturellen und touristischen Images von Wien mit einem modernen Lauferlebnis.

In der Vorbereitung auf den Vienna City Marathon bewältigen die Athleten fast zwei Millionen Trainingsstunden. Damit ist dieses Sportereignis die größte Bewegungs- und Gesundheitsinitiative Österreichs. Aber auch der IZD-Tower ist jährlich aktiv und feiert heuer ein sportliches Jubiläum - bereits zum zehnten Mal findet der IZD Stiegenhauslauf statt, bei dem seine Teilnehmer 35 Stockwerke und 650 Stufen erklimmen. "Der erst im Vorjahr aufgestellte Streckenrekord liegt bei unglaublichen 3:13,90 Minuten - ich bin gespannt, ob das heuer noch zu toppen ist", so Redl.

Rückfragen & Kontakt:

comm.ag communication agency gmbh, Mitterweg 60, 6020 Innsbruck,
Reinhold Oblak, 0676 - 842 813 700, reinhold.oblak@comm.ag

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0005