Erste AbsolventInnen der Innovations-Coach-Akademie

Wien (TP/OTS) - Insgesamt 25 Innovations-Coaches konnten am Samstag, den 22. März 2014 ihren erfolgreichen "Abschluss" der 20-tägigen Innovations-Coach-Akademie (ICA) im Rahmen des EU-INTERREG-Projekts "Innovationen in Destination in Oberbayern und Salzburg"
(http://tourismus-innovationen.eu/) an der Fachhochschule Salzburg
(http://www.fh-salzburg.ac.at/) feiern.

Die Fachpraktikerausbildung mit den Schwerpunkten Innovationsmanagement & Innovationsdifussion in der Tourismuswirtschaft stellte eine von zahlreichen Projektmaßnahmen des EU-Projekts "Innovationen in Destinationen" dar und wurde den MitarbeiterInnen der sechs Projektdestinationen Chiemgau, Berchtesgadener Land, Tegernseer Tal, Ferienregion Tennengau, Ferienregion Lungau und Flachau auf projektfinanzierter Basis ermöglicht. Das Zertifikat "Innovations-Coach" wurde den TeilnehmerInnen feierlich im Rahmen ihrer Abschlusspräsentationen an der Akademie der FH-Salzburg von der Wirtschaftskammer Salzburg sowie der IHK München Oberbayern verliehen. Es soll diese in Zukunft dazu befähigen, als fachlich ausgebildete Innovationsmanager in der Tourismuswirtschaft zu fungieren, Innovationsprozesse in ihren Destinationen voranzutreiben und Unternehmen bei der Umsetzung und Verwirklichung von Innovationsvorhaben zu unterstützen. Als Ehrengast konnte Prof. Dr. Robert Goecke von der Fakultät für Tourismus (http://www.tr.fh-muenchen.de/) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München begrüßt werden, der aufmerksam den Ausführungen der Innovations-Coaches in ihren Abschlusspräsentationen folgte und anschließend gemeinsam mit Innovationsexperten Mag. (FH) Thomas Hinterholzer von der Tourismusforschung
(http://www.tourismuspresse.at/redirect/tourismusforschung) der FH
Salzburg die Verleihung der Zertifikate vornahm.

Das umfassende Maßnahmenpaket des Projekts beinhaltet neben der Innovations-Coach-Akademie unter anderem die Durchführung von Innovations-Workshops in den beteiligten Regionen sowie Fachexkursionen, eine Innovations-Potentialanalyse für Destinationen und einen Innovations-Fitness-Check in Betrieben. Umgesetzt werden die Maßnahmen von der Fachhochschule Salzburg gemeinsam mit dem ITG Innovationsservice für Salzburg und der Salzburg Research Forschungsgesellschaft.

Als weiterer Höhepunkt findet am 9. April 2014 von 12:30 bis 17:30 Uhr im Rahmen des Projekts das 1. Zukunfts- und Innovationsforum Tourismus
(http://www.tourismuspresse.at/redirect/tourismus-innovationen) mit
dem Fokus "Innovationen im Sommertourismus" im K1 in Traunreut, im bayerischen Chiemgau statt. Sämtliche Informationen dazu sowie eine Option zu kostenlosen Anmeldung finden sich auf der Projektwebsite www.tourismus-innovationen.eu.

Rückfragen & Kontakt:

Innovationen in Destinationen in Oberbayern und Salzburg
EU-INTERREG Projekt
Projektwebsite: www.tourismus-innovationen.eu
Projektleiter: Mag. (FH) Thomas Hinterholzer
E-Mail: thomas.hinterholzer@fh-salzburg.ac.at
Text: Mag.a Stefanie Eichbauer

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0010