Alles neu macht der März: Mit ihren Sommerprogrammen 2014 gehen die Wanderhotels neue Wege

Irschen (TP/OTS) - Wanderurlaub ist fad? Moment! Die neuen Sommerprogramme der Wanderhotels sprühen nur so vor Spannung! Hier können Sie den Wanderführerschein machen, die (Patchwork-)Familienbande stärken, der geheimen Sprache der Bäume zuhören und, und, und. Von wegen fad!

Ob "Wiederentdeckung der Langsamkeit" (beim Wandern, wohlgemerkt) oder "Wandern für Faule" - mit den neuen Programmen 2014 verlassen die Wanderhotels ausgetretene (Wander-)Wege! Drei der neuen Inspirationsquellen für Wanderfreunde im Detail:

"License to hike": Wanderführerschein für Wanderneulinge

Wer Autofahren will, macht den Führerschein. Wer noch nie Ski gefahren ist, bucht einen Skilehrer. Und wer Wandern will, macht den Wanderführerschein! Ganz einfach! Bei der "Lizenz zum Wandern" der Wanderhotels geht es erstens um praktische Wandertipps (etwa um Tourenplanung, Ausrüstung, Wetterkunde und Orientierung), zweitens um den Sicherheits- und Gesundheitsaspekt beim Wandern und drittens um die hohe Kunst der Entschleunigung. Omm. Hierzu gibt es das nagelneue Wanderhandbuch, quasi das wandernde Testament für alle Hiking-Jünger (und die, die es werden wollen) sowie ein- bis dreitägige Wanderkurse, in denen Wander-Novizen die wichtigsten Grundregeln erlernen. Am Ende verleiht der Wanderguide das Wanderdiplom und wünscht den neuen Wanderprofis viele schöne Erlebnisse in den Alpen. Die Lizenz zum Wandern können Sie ab diesem Sommer z. B. im Wanderhotel "Das Waldheim" in Sankt Martin am Tennengebirge und im Hotel "Zum Stern" in Bad Hofgastein erwerben. Ohne viel Büffeln!

www.das-waldheim.at
www.zumstern.com

Wanderurlaub mit der Patchwork-Familie

Wenn Papi 'ne Neue hat, die auch noch ihre eigenen Kinder in die Beziehung bringt, sind familiäre Konflikte vorprogrammiert. Die Wanderhotels haben was dagegen: die "Patchwork-Familienurlaube"! Unter dem Motto "Be my Buddy" haben Patchworkfamilien und Elternteile mit Kindern und Jugendlichen, die im Alltag wenig Zeit füreinander haben, die Möglichkeit, sinnvoll und bewusst Zeit miteinander zu verbringen. Stichwort: "quality time". Ein Natururlaub bei den Wanderhotels kann helfen, die manchmal angespannte Familiensituation des Alltags zu entspannen. Bestes Beispiel: das "Hotel Jägeralpe" in Warth am Arlberg. Beim gemeinsamen Draußensein lernt man sich besser kennen und schätzen, beim Flying Fox über die Schlucht können Groß und Klein Fähigkeiten erproben, die im Alltag nicht gefragt sind und beim Klettern Orte erkunden, an denen gewohnte Sicherheiten nicht gelten. Im Idealfall kann jeder seine Rolle und seinen Platz in der Familie besser finden und sich die Familie als Team festigen!

www.jaegeralpe.at

"Reisen zum Ich" - mit der Naturerlebnisschule

Sich mit allen Sinnen dem einen Augenblick hingeben - für den Urlaubsgast der Zukunft zählt die "Destination Ich" mehr als der Ort, an dem tatsächlich Urlaub gemacht wird. Denn immer mehr Gäste der Wanderhotels wollen im Urlaub aktiv sein, etwas Gutes für sich und die Umwelt tun, Erkenntnisse über sich oder aus der Natur nutzen. Wie entstehen regionale Produkte? Welche Menschen stehen dahinter? Was kann ich über die geheime Sprache der Bäume für mein eigenes Leben lernen? Welche Heilkräuter können den Arzt ersetzen? Wie entsteht aus einer Holunderblüte ein köstliches Dessert? Die Naturerlebnisschule der Wanderhotels bietet ab Sommer 2014 eine Vielzahl solcher Reisen zum Ich. Bleiben Sie neugierig!

Rechercheideen zur Naturerlebnisschule:

Schlemmertour mit Wanderkoch im Schwarzwald
Hotel-Gasthof Rosengarten, www.rosengarten-baiersbronn.de

Vogelstimmenwanderung mit Federzeremonie
Wanderhotel Riederhof, www.hotel-riederhof.at

Kräuter-Küche mit Haubenköchin in Kärnten
der.daberer. das biohotel, www.biohotel-daberer.at

Orchideen und Kraftplätze in den Salzburger Dolomiten
Wanderhotel Das Walheim, www.das-waldheim.at

Geologie der Dolomiten am Hausberg Schlern in Südtirol
Hotel Icaro, www.hotelicaro.com

Schulung der Sinne mit Jäger im Schnalstal
Panoramahotel Goldenes Kreuz, www.goldenes-kreuz.com

WEITERE INFOS ZU DEN NEUEN PROGRAMMEN:

http://www.wanderhotels.com/neues

Onlineversion des Wanderhandbuchs:

http://www.tourismuspresse.at/redirect/wanderhandbuch

Über die Wanderhotels: 1995 gegründet sind die Wanderhotels bis heute die einzige alpenweite Hotelvereinigung für Wander- und Natururlaub. 68 Mitglieder in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Lombardei erfüllen hohe Anforderungen und verdienen damit das Prädikat "Erste Adresse für einzigartige Berg- und Naturerlebnisse in den Alpen".

Rückfragen & Kontakt:

WANDERHOTELS - best alpine
(ehemals Europa Wanderhotels)
Bettina Obermoser
Servicebüro - Marketing - Presse
Stresweg 8
A-9773 Irschen
Tel. +43(0)4710-2471
Fax. +43(0)4710-2471-130
bettina.obermoser@wanderhotels.com
www.wanderhotels.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0003