Burgenland im Mekka des internationalen Designs

Interaktive Reise führt Besucher der Mailänder Design Woche ins Burgenland

Eisenstadt (TP/OTS) - Burgenland Tourismus begeistert auf der wichtigsten Möbelmesse der Welt, der "Salone Internationale del Mobile" in Mailand zahlreiche Designinteressierte mit burgenländischem Design und Architektur sowie einer interaktiven Reise durch das östlichste Bundesland Österreichs.

Jedes Jahr im April verwandeln rund 300.000 Besucher aus 160 Ländern Mailand, die Metropole des guten Geschmacks, in eine Bühne für Interieur, Design und Lifestyle. Hunderte von Designern, Produzenten und Händlern kommen zur Leitmesse der Möbelbranche nach Mailand, um über Inneneinrichtung zu fachsimpeln, Geschäftskontakte zu knüpfen und Designtrends aufzuspüren. Das Burgenland war in diesem Jahr mit dabei.

Burgenland am internationalen Designparkett

Vom 8. bis 13. April präsentierte Burgenland Tourismus in Kooperation mit der Österreich Werbung und Advantage Austria auf der Mailänder Design Woche einem internationalen Publikum burgenländische Weinarchitektur und Design. Burgenland Tourismus-Direktor Mario Baier hebt hervor: "Die Verbindung von Urlaub mit Genuss von Wein, Kulinarik, Natur und Kultur wird für immer mehr Menschen zum Reisemotiv. Gerade im Burgenland findet man immer mehr die Kombination von Wein, Architektur und Design bei verschiedenen Weingüter, aber auch bei ausgewählten Beherbergungsbetrieben wie zum Beispiel den "Pannonisch Wohnen"-Unterkünften. Und das macht das Burgenland zu einem attraktiven weinkulinarischen Reiseziel."

Als einziger touristischer Vertreter Österreichs erhielt Burgenland Tourismus die Möglichkeit gemeinsam mit 61 österreichischen DesignerInnen, ProduzentInnen und Traditionsbetrieben im Rahmen einer Gemeinschaftsausstellung in einer ehemaligen Kirche aus dem frühen 18. Jahrhundert, der Rotonda della Besana, aufzutreten. Auf einer iWall von Mediakünstler Oliver Irschitz von peyote cross design konnten die zahlreichen Besucher eine interaktive Reise durch das Land der Sonne mit seinen Design-Weingütern und gediegenen Pannonisch Wohnen-Unterkünften machen. Einen weiteren Blickfang unter den Exponaten stellte die ikonische Weinflasche ICON HILL, die der burgenländische Spitzenwinzer Leo Hillinger gemeinsam mit Star-Architektin Zaha Hadid entwickelte, dar.

Highlight der Ausstellung war unter anderem der Eröffnungsabend der Wirtschaftskammer mit rund 500 geladenen Gästen, bei welchem zur Präsentation des geplanten Österreich-Auftritts auf der EXPO 2015 burgenländische Schmankerl und Weine serviert wurden. "Hier, auf der Design Week werden die Trends von morgen gesetzt. Es ist eine Ehre für Burgenland Tourismus sich neben der großen Anzahl an Herstellern mit internationalem Renommee präsentieren zu dürfen. Ich denke, mit diesem Debüt haben wir die Bekanntheit des Burgenlandes als attraktives Urlaubsland steigern und ein nachhaltig positives Image für die "Sonnenseite Österreichs" aufbauen können", so Baier über den burgenländischen Auftritt in Mailand.

Rückfragen & Kontakt:

Ursula Waba
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
waba@burgenland.info
Tel. +43/2682/63384-17

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0013