Erfolgreicher Tourismustag an den Zillertaler Tourismusschulen

TOURISMUSTAG 2014 - 29. April 2014

Zell am Ziller (TP/OTS) - Hofrat Mag. Alfred Müller, Direktor der Zillertaler Tourismusschulen, zeigt sich sehr erfreut über die Qualität der am 29. April präsentierten Matura-Projekte und erklärt die Motivation für die Organisation des inzwischen achten Tourismustages: "Am Tourismustag werden die besten Facharbeiten, die im Zusammenhang mit der Reife- und Diplomprüfung zu erstellen waren, vor einer fachkundigen Jury sowie vor Schülern und Schülerinnen der Maturaklassen präsentiert. Mit dieser Präsentation möchten unsere Maturanten und Maturantinnen ihre touristische und präsentatorische Kompetenz unter Beweis stellen und zeigen, dass sie für die Reife-und Diplomprüfung bestens gerüstet sind."

Ein Fachlehrerkollegium wählte die besten Teamarbeiten der diesjährigen vier Matura-Abschlussklassen aus. Die Projekte in den Fachbereichen "Tourismus- und Freizeitmanagement" sowie "Hotelmanagement" wurden von Schülerinnen und Schülern der Höheren Lehranstalt für Tourismus (5-jährig) sowie des dreijährigen Aufbaulehrganges ausgearbeitet. Diese wurden am Tourismustag einer 5-köpfigen Fachjury präsentiert, die sich aus erfolgreichen Praktikern und Tourismusexperten aus Tirol zusammensetzte:

  • Theresa Burkia-Egger, Juniorchefin Sporthotel Theresa, Zell am Ziller
  • Martin Ebster, Direktor Tourismusverband St. Anton am Arlberg
  • Jutta Scalet, Produktmanager APA-OTS Tourismuspresse, Innsbruck
  • Martin Tschoner, Geschäftsführer Achensee Tourismus
  • MMag. Dr. Anita Zehrer, stv. Leiterin des MCI Tourismus, Innsbruck

Die Jurymitglieder waren jedoch nicht nur zum Zwecke der Beurteilung der besten Matura-Facharbeiten gekommen - sie brachten auch ihre persönlichen Berufserfahrungen in die Veranstaltung mit ein und stellten in Kurzreferaten zwischen den Projektpräsentationen ihren Berufszweig und ihre Aufgabenstellung vor.

Die prämierten Abschlussarbeiten

Insgesamt wurden zehn Matura-Abschlussarbeiten ausgezeichnet:
Madeleine Klingler und Christina Lamprecht, die Gewinner der 5 HLTa-Klasse, beeindruckten mit ihrer Team-Facharbeit "Analyse des Onlineauftritts der Tirol Werbung, Nutzung von sozialen Netzwerken", während das Team Anna-Maria Kluckner und Theresa Wildauer von der Klasse 5 HLTb mit der Projektarbeit "Erfolgreiche Mitarbeiterbindung im Tourismus - "Mir reichts, ich kündige !" zu überzeugen wussten.

Das Duo Manuel Hauser und Maximilian Muigg, die Gewinner der A-Maturaklasse des Aufbaulehrgangs, punkteten mit ihrer Projekt "CRM-Systeme im Tourismus", während das Damenteam Julia Fankhauser und Stephanie Gruber-Waltl von der Klasse 3 AL b mit ihrer Facharbeit "Betriebskonzept für ein Chalet-Dorf in Hochkrimml, in Kooperation mit dem Restaurant Plattenalm" brillierten. Durch die großzügige Unterstützung des Elternvereins der Schule konnten sich nicht nur die Gewinner, sondern alle zehn Präsentationsteams nicht nur über die Anerkennung der Fachjury, sondern zudem über namhafte Geldpreise freuen.

Rückfragen & Kontakt:

Prof. Mag. Bernhard Jochum
Zillertaler Tourismusschulen
Schwimmbadweg
A-6280 Zell am Ziller
Tel: +43 5282 3157
info@zillertaler-tourismusschulen.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001