Das Südburgenland war zu Gast in Wien

Mehr als 1.000 Gäste genossen das südburgenländische Flair in der Arena21 im Museums-Quartier.

Wien/Eisenstadt (TP/OTS) - In der einen Hand ein Glas Wein, in der anderen ein südburgenländisches Salzstangerl. So genossen gestern viele Besucher das Südburgenland in der Arena21 im MuseumsQuartier. Mehr als 1.000 Gäste kamen um das Südburgenland zu erleben, zu schmecken und zu genießen. Möglich machten das rund 40 Betriebe aus der Region: Vom Winzer über Kellerstöcklvermieter, Wellnesshotels, regionale Produzenten, Künstler, Wander- und Naturparkführer bis hin zu Golfnachwuchstalenten und E-Bike-Tourenplanern. Sie alle präsentierten die vielen Seiten des Südburgenlands und luden zu einer Entdeckungsreise ein.

Südburgenland Tourismus Geschäftsführer Andreas Gross freute sich über die vielen Besucher und präsentierte bei dieser Gelegenheit auch gleich das neue "Reisemagazin Südburgenland". Auch im Herbst wird das Südburgenland wieder zu Gast in Wien sein. Das hat seinen Grund: "Aus Wien kommen viele treue Urlaubsgäste, die das Südburgenland immer wieder besuchen. Wir wollten mit dieser Veranstaltung die vielen Facetten unserer Region präsentieren und auch ein paar Geheimtipps verraten", analysierte Gross. Die Besucher selbst waren begeistert von der Vielfalt und dem Angebot, das von Kultur, Wellness, Wein, Kulinarik bis zu Naturerlebnissen reicht. "Das Südburgenland wirkt für mich wie eine Entschleunigungskur. Ich genieße das gute Essen und den Wein und die wunderschöne Natur. Man fühlt sich einfach wia dahoam", meinte eine Besucherin.

Rückfragen & Kontakt:

isabella hofmann-mähr
mobile: +43 664 303 21 38
presse@suedburgenland.info
www.suedburgenland.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0006