VOLKS.KULTUR.LANDSCHAFT. am Semmering

Zum 160-Jahr-Jubiläum der Semmeringeisenbahn veranstaltet der Kulturverein Semmering vom 20. bis 22. Juni das Symposium "Volks.Kultur.Landschaft".

Semmering/Katzelsdorf (TP/OTS) - Überlieferte Volksmusik als Ausdrucksform immateriellen Kulturerbes und gebaute Umwelt als Darstellung materiellen Kulturerbes - der Dialog von Kulturlandschaften und Klanglandschaften ist das zentrale Thema des Symposiums VOLKS.KULTUR.LANDSCHAFT, das vom 20. bis 22. Juni im RING-Hotel am Semmering zu einer Begegnung der vier österreichischen UNESCO-Kulturlandschaften "Hallstatt-Salzkammergut", "Neusiedlersee-Fertö", "Wachau" und
"Semmeringeisenbahn" in die Bergwelt der Wiener Alpen einlädt.

Der ORF-Journalist Tarek Leitner, der mit seinem Bestseller "Mut zur Schönheit - Streitschrift gegen die Verschandelung Österreichs " einen aktuellen Zustandsbericht zum Thema vorgelegt hat, eröffnet das Symposium. Namhafte Fachexperten sowie regionale Akteure treten in einen Dialog mit der interessierten Öffentlichkeit. Niederösterreichs Landesrat Mag. Karl Wilfing, Vertreter der UNESCO-Kommission und Horst Schröttner, Bürgermeister der Gemeinde Semmering, werden Begrüßungsworte an die Teilnehmer richten.

Zum Gala-Abend am 21. Juni im Festsaal des RING-Hotels Semmering präsentieren sich Juwele lebendiger Volksmusik: "Hineinhören in die Klanglandschaften" heißt es mit ausgewählten Interpreten der österreichischen UNESCO-Regionen.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der österreichischen UNESCO-Kommission.

Termintipps zum Jubiläumsjahr "160 Jahre Semmeringeisenbahn"

19. und 20. Juli - Bahnhof Semmering: Festtage anlässlich der Übernahme der Semmeringeisenbahn in den öffentlichen Betrieb am 17. Juli 1854. Alle Regionalzüge zwischen Payerbach und Semmering verkehren an den beiden Tagen gratis. Die Semmeringbahn-Gemeinden präsentieren ihre Ausflugsziele und regionale Schmankerln. Begleitete Wanderungen führen zum berühmten "20-Schilling-Blick". Das Ghegamuseum beim Viadukt "Kalte Rinne" zeigt eine neue Ausstellung und wartet Speisen aus der Bahnbauzeit auf.

6. bis 7. September - Welterbefest in Payerbach: Ein geselliger Frühschoppen, eine Nostalgiebusfahrt zum historischen Postamt Küb, eine Fahrt mit der Höllentalbahn, ein Besuch des Jakobimarktes oder einer Weinverkostung im Vinodukt - das Programm beim alljährlichen Weltkulturerbe-Fest in Payerbach ist vielfältig. Auch die Dampflokomotive macht Halt in Payerbach und kann bestaunt werden.

18. September - 16. November - Ausstellung im Kunsthaus Mürzzuschlag: Mit Texten, Filmen, Fotografien und Sounds werden Stimmungsbilder einer Fahrt mit der Semmeringbahn erzeugt.

Link: http://volkskulturlandschaft.jimdo.com/

Rückfragen & Kontakt:

Kulturverein Semmering e.V.
2680 Semmering 248

Konzeptentwicklung & Veranstaltungsorganisation VOLKS.KULTUR.LANDSCHAFT
Hans Erwin Draxler

Tel: +43 (0)680 30 02511
E-Mail: kulturvereinsemmering@gmx.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0006