VieVinum 2014: Prominent besetzt, prominent besucht!

Wien (TP/OTS) - Bereits am ersten Tag dieser internationalen Präsentationsplattform für heimischen Wein in der Wiener Hofburg war der Andrang überwältigend. Neben dem interessierten Publikum aus Fachleuten, Gastronomen und Genießern aus Österreich und aller Welt fand sich eine Vielzahl illustrer Prominenter ein, um dieser hochkarätigen Veranstaltung die Ehre zu erweisen. VieVinum Organisatorin Mag. Alexandra Graski-Hoffmann durfte Bundesminister Andrä Ruprechter ebenso zu ihren Gästen zählen wie Dancing Star Lenka Pohoralek oder den ehemaligen Cheftrainer des ÖSV-Herrenteams Toni Giger. Für letzteren kreierten die beiden renommierten Winzer Albert Gesellmann und Paul Achs einen eigenen "Mannschaftswein". Auch die legendäre Jancis Robinson, Master of Wine und Fachkolumnistin der Financial Time, wurde auf der VieVinum gesichtet - angereist auf Einladung der Österreich Wein Marketing.

Insgesamt haben sich zur diesjährigen Ausgabe von Österreichs größten Leistungsschau nationaler wie internationaler Weinschätze 550 Winzer eingefunden, um Weinexperten und Weinliebhabern das Beste aus ihren Kellern zu offerieren.

Traditionsgemäß stellen die österreichischen Winzer einen großen Anteil an Ausstellern und beweisen sich in innovativen wie antiken Methoden - vom Weinausbau im Betonei bis zur Amphore. Doch auch die internationalen Winzer sind auf der VieVinum präsent. Speziell im Mittelpunkt steht heuer die Weinnation Frankreich, die sich mit einer Winzerdelegation aus weltbekannten Regionen wie der Champagne oder dem Burgund als Gastland präsentiert. Am Montag folgt ein besonderes länderspezifisches Highlight: Das renommierte Weinhaus Derksen lädt zur Verkostung berühmter Châteaux wie etwa Phélan Ségur, Sociando-Mallet, Langoa Barton, Léoville Barton, Pichon-Longueville, Grand-Puy-Lacoste, Giscours, Beau-Séjour Bécot ein. Seine Exzellenz Stephane Gompertz, Botschafter von Frankreich, war bereits bei der Eröffnung zu Gast. Damit nicht genug, nutzten auch diesmal eine Vielzahl an Kultwinzern und Newcomern aus Ländern wie Italien, Slowenien, Portugal, Rumänien sowie aus Übersee diesen imposanten historischen Rahmen.

Für Spannung bis zum Schluss ist ohnedies gesorgt: Neben einem vielfältigen Weingenuss mitsamt Lageweinverkostungen und prickelnden Einblicken in die Welt des Schaumweins wird den Besuchern auch die Möglichkeit geboten, im Gourmetzelt gleich vor den Hofburg Köstlichkeiten der Genussregionen Österreich zu probieren. Wer für die Sonntag & Montag noch keine Karte hat, kann sie an der Tageskassa erwerben. Geöffnet ist die VieVinum von 12 bis 18 Uhr, für Fachbesucher von 10 bis 18 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

Dagmar Gross
werk@grosswerk.com
Tel.: 01/236 26 64
www.grosswerk.com
Fotocredits: Eva Kelety

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001