WienTourismus wieder in Collectors Lounge der Art Basel

Wien (TP/OTS) - Wie schon voriges Jahr präsentierte der WienTourismus auch bei der heurigen Art Basel in Basel Wien als erlebnisreiche Destination für Gegenwartskunst. In der Collectors Lounge der Kunstmesse sorgte er für Wiener-Kaffeehaus-Flair, neu interpretiert von der Baloise-Kunst-Preis-Trägerin 2013 Jenni Tischer. Verbunden wurde dieser Auftritt mit einem Medien-Lunch und einem VIP-Event für die Reisebranche.

Der voriges Jahr erstmals durchgeführte Auftritt in der exklusiven Collectors Lounge auf der Kunstmesse Art Basel zur Akzentuierung von Wiens aktueller Kunstszene hat sich bewährt und wurde daher heuer wiederholt. Diesmal kuratierte ihn Jenni Tischer, Absolventin der Akademie der bildenden Künste Wien und 2013 mit dem renommierten Baloise Kunst-Preis ausgezeichnet. Sie gestaltete die Wien-Lounge als zeitgenössisch interpretiertes Wiener Kaffeehaus und verwendete dabei das "Wiener Geflecht" (traditionelles Lochmuster der Sitzflächen) als den gesamten Raum dominierendes Element. Für die passende Möblierung sorgte der in Paris lebende Wiener Designer Robert Stadler mit seinem Thonet-Stuhl 107, der an die erfolgreiche Tradition von Thonets Café-und Bistro-Stühlen anknüpft.

In dieses Ambiente lud Tourismusdirektor Norbert Kettner am Vortag der am 19. Juni eröffneten Messe zu einem Medien-Lunch. Dabei informierte er über Wiens Angebot an Galerien, von denen vier auch auf der Messe ausstellten, über Museen und Institutionen für zeitgenössische Kunst sowie über heuer noch in Wien stattfindende einschlägige Kunstmessen und Events. Jenni Tischer und Robert Stadler schilderten ihren jeweiligen Zugang zur Ausstattung der "Wiener Kaffeehaus Lounge", und Markus Muliar, Besitzer des Café Markusplatz in den Tuchlauben, teilte sein Insider-Wissen über Wiener Kaffeehäuser mit den 30 anwesenden JournalistInnen. Unter diesen waren RepräsentantInnen international renommierter Kunsttitel wie "Monopol" und "Art Magazine", beide aus Deutschland, das "Montecristo Magazine" aus Kanada und das österreichische "Spike Art Quarterly". Die "Neue Zürcher Zeitung" war gleich mit mehreren Ressorts vertreten. Abends waren EntscheidungsträgerInnen der Reiseindustrie Gäste des WienTourismus, zu denen sich auch der Österreichische Botschafter in der Schweiz Mag. Jürgen Meinl und Österreichs Handelsdelegierte Mag.a Gudrun Hager gesellten. Ihnen wurden nicht nur aktuellste Informationen serviert: Nach einem Aperitif in der Kaffeehaus Lounge wurden sie in den Gasthof "Zum Goldenen Sternen" transferiert, wo sie ein Wienerisches Menü mit Wiener Weinbegleitung erwartete.

Den BesucherInnen der "Wiener Kaffeehaus Lounge" während der Messe (19. - 22.6.) gaben MitarbeiterInnen des WienTourismus sachkundig Auskunft über Wiens aktuelle Kunstszene und außerdem eine Spezialausgabe der Broschüre "Be Inside Vienna". Sie beschreibt auf 126 Seiten Wiens zeitgenössische Hot Spots in den Bereichen Kunst, Design, Architektur, Mode und Gastronomie auf Deutsch und Englisch (Auflage 2.000 Stück).

Rückfragen & Kontakt:

Vera Schweder
Tel. +43 - 1 -211 14 - 110
E-Mail: vera.schweder@wien.info

Walter Straßer
Tel. +43 - 1 -211 14 - 111
E-Mail: walter.strasser@wien.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0005