Gut versichert in den Urlaub mit Kindern

Tipps und Infos vom Marktführer Europäische Reiseversicherung

Wien (TP/OTS) - Knapp die Hälfte des gesamten Reiseaufkommens konzentriert sich auf den Sommer und in dieser Zeit sind überwiegend Familien mit Kindern in den Urlaub unterwegs. Damit der Urlaub für die ganze Familie stressfrei und sicher verläuft, bietet die Europäische Reiseversicherung, mit über 60 Prozent heimischer Marktführer, auf seiner Website wertvolle Infos und Tipps. Neben der Wahl des Urlaubszieles und des kinderfreundlichen Hotels sollen kindgerechte Erlebnismöglichkeiten am Urlaubsort im Vorfeld überlegt werden.

Wer mit Baby reist, ist gut beraten genügend Babynahrung mitzunehmen, da man nie weiß, wie das diesbezügliche Angebot am Urlaubsort aussieht. Ebenso wichtig wie eine Sonnencreme mit hohem UV-Schutz und einem Schirm für den Strand sind genügend Getränke. Kinder dehydrieren schneller als Erwachsene, daher sollte unbedingt für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr gesorgt werden. Besonderes Augenmerk ist auf die An- und Abreise zu legen. Wer mit dem Auto reist, sollte Spiele, Getränke und Snacks mitnehmen und ausreichend Pausen einplanen.

Ausreichend Bewegungsfreiheit und Zeit zum Spielen sind die Vorteile einer Reise mit dem Zug. Hier ist es wichtig, zeitgerecht Plätze im Eltern-Kind-Abteil zu reservieren. Ein Besuch des Zugrestaurants verkürzt die Reisezeit zusätzlich. Manche Züge führen sogar einen Spielwaggon für Kinder mit Rutschen und anderen Möglichkeiten zum Rumtoben mit.

Unterwegs mit dem Flugzeug

Um den natürlichen Schlaf-Wach-Ess-Rhythmus der Kleinen so wenig wie möglich zu stören, sollte nach Möglichkeit die Zeit der Abreise dementsprechend gewählt werden. Bei manchen Fluglinien werden Kinder schon vor den Erwachsenen bewirtet und auch mit Malbüchern und Ähnlichem versorgt. Sicherheitshalber sollten Plätze in der ersten Reihe reserviert werden, die den Kids mehr Bewegungsfreiheit bieten. Bücher und Spielzeug tragen zum Zeitvertreib bei. Gegen die Ohrenschmerzen, die bei Kindern häufig beim Starten und Landen auftreten, können größere Kinder Kaugummi kauen. Bei Babys kann der Druckausgleich durch Stillen oder Trinken erfolgen. Oder man stülpt je ein Glas über die Ohren des Säuglings, was übrigens auch bei Erwachsenen wirkt. Earpluges, die man in Apotheken erhält, verhindern ebenfalls den Schmerz. Nasentropfen mit Kochsalzlösung und ausreichend Flüssigkeitszufuhr erleichtern das Atmen und sind ein wirksames Mittel gegen die trockene Klima-Lüftung im Flieger.

Umgang mit Reiseübelkeit

"Mama, mir ist schlecht!" zählt häufig auch zur Reiseroutine. Als Ursache dafür sehen Reisemediziner oft eine übermäßige Reizung des Gleichgewichtsorgans im Ohr. Kindgerechte Medikamente können Abhilfe schaffen, oft reicht es aber schon, wenn das Kind die Sitzposition ändert, dass es z.B. im Auto durch die Frontscheibe den Horizont sehen kann.

Gesund bleiben

Bei Reisen mit Kindern, sollte sicher gestellt sein, dass die medizinische Versorgung vor Ort gewährleistet ist. Eine kindergerechte Reiseapotheke ist unverzichtbar. Da Kinder häufiger erkranken, empfiehlt sich der Abschluss einer umfassenden Reiseversicherung, die sowohl eine Storno- , als auch Krankenversicherung mit Rücktransport beinhaltet.

Das sollte in der Reiseapotheke auf keinen Fall fehlen:

Gel/Creme/Tropfen gegen Juckreiz
Schmerzstillende und Fieber senkende Medikamente
Fieberthermometer
Verbandmaterial
Desinfektionsmittel
Kohletabletten/Elektrolytersatz gegen Durchfall Kühlungscreme/Sportsalbe bei Prellungen und Verstauchungen Nasenspray mit Kochsalzlösung
Mückencreme speziell für Kinder
Moskitonetz

Auf der Europäischen-Website unter
http://www.europaeische.at/reisetipps.html findet man viele nützliche
Informationen rund ums Reisen und weitere hilfreiche Links.

Reiseversicherung Online mit anonymem Prämien- und Vergleichsrechner

Auf der Website der Europäischen, die mit dem Euro-Label E-Commerce-gütezeichen zertifiziert ist, kann man völlig anonym, ohne Angabe persönlicher Daten, die individuelle Prämie für das gewählte Reiseversicherungsprodukt berechnen.

Unentschlossene können mit dem Vergleichsrechner innerhalb der Angebote der Europäischen die passende Reiseversicherung auf einen Blick auswählen
http://www.europaeische.at/rechner/reisen-ins-ausland

DIE GENERALI GRUPPE

Die Europäische Reiseversicherung AG ist ein Unternehmen der Generali Gruppe.

Mit einem Prämienaufkommen von 66 Milliarden Euro im Jahr 2013 ist die Generali Gruppe eine der führenden Versicherungsgruppen weltweit. Mit 77.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit und 65 Millionen Kunden in mehr als 60 Ländern nimmt die Gruppe eine führende Position auf den westeuropäischen Märkten ein und gewinnt auch in Zentral- und Osteuropa sowie in Asien immer mehr an Bedeutung.
www.europaeische.at
www.generali.at
www.generali.com

Die Gesellschaft gehört zur Unternehmensgruppe der Assicurazioni Generali S.p.A., Triest, eingetragen im Versicherungsgruppenregister der IVASS unter der Nummer 026.

Rückfragen & Kontakt:

Charlotte Ludwig - Geschäftsleitung
Telefon: +43-1-9141744, Fax: - 22
Mobil: +43-664-160 77 89
ludwig@prplus.at

PR Plus GmbH
Guldengasse 11A, 1140 Wien

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0004