Burgenland wird Partner des 1. FC Köln

Strategische Partnerschaft für drei Jahre, Peter Stöger wird "Burgenland-Botschafter"

Eisenstadt (TP/OTS) - Der 1. FC Köln mit Meistertrainer Peter Stöger kommt vom 7. bis 13. Juli ins Burgenland! Die Verantwortlichen von Burgenland Tourismus und des Kultvereins aus der Rhein-Metropole haben eine mehrjährige Partnerschaft geschlossen, die ein großes Maßnahmenpaket umfasst. Peter Stöger wird zum Botschafter des Burgenlands.

Peter Stöger begeisterte in der abgelaufenen Saison die deutsche Fußballwelt, vor allem rund um die Karnevalshochburg Köln. Der Meistertrainer der Wiener Austria setzte bei den Geißböcken seinen Erfolgslauf fort und führte die Kölner zurück in die 1. Deutsche Bundesliga. Für die Aufgaben im Oberhaus bereitet sich der dreifache Deutsche Meister vom 7. bis 13. Juli im AVITA Resort in Bad Tatzmannsdorf vor.

Umfassendes Maßnahmenpaket

Dieses Trainingslager ist der sichtbare Auftakt zu einer Partnerschaft, die zwischen Burgenland Tourismus und dem 1. FC Köln geschlossen wurde. Die Kooperation geht weit über ein klassisches Sponsoring hinaus, das Burgenland wird zu einem touristischen Hauptpartner des Kultklubs und profitiert von der starken Marke "1. FC Köln". Ein umfassendes Bündel an Maßnahmen wurde erarbeitet, so wird das Burgenland für drei Jahre "Presenter" des Sommertrainingslagers des 1. FC Köln sein, in dessen Rahmen immer ein Freundschaftsspiel ausgetragen wird. Auch auf den Kontakt mit den Fans wurde großer Wert gelegt. Zudem trägt Trainer Peter Stöger künftig bei allen offiziellen Terminen das Burgenland-Logo. Durch gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit, starker Präsenz auf Drucksorten, im Stadionmagazin und vor allem im Online-Bereich wird das Burgenland stark zur Geltung kommen. Burgenland Tourismus kann beispielsweise die fast 600.000 Facebook-Fans des 1. FC Köln gezielt ansprechen. Aber auch an die Details wurde gedacht: So wird künftig in der FC-Business-Lounge Wein aus dem Burgenland genossen.

Niessl, Resetar und Baier unisono zufrieden

"Ich begrüße diese Partnerschaft sehr und habe mich auch dafür stark gemacht. Ich weiß aus vielen Gesprächen mit Fußballfachleuten, dass unser Burgenland die perfekte Kombination aus Regenerationsmöglichkeiten in Hotels und Thermen und Top-Infrastruktur für den Sport bietet", so Landeshauptmann Hans Niessl, der hinzufügt "besonders freue ich mich auch darüber, dass wir mit Peter Stöger einen echten Botschafter für unser Burgenland in Köln gefunden haben. Und es geht um weit mehr als Sport: Köln ist eine Millionenstadt, der 1. FC Köln ein äußerst beliebter Verein -optimale Voraussetzungen für das Burgenland, unsere Angebote präsentieren. Wir erreichen damit äußerst effizient potenzielle Urlaubsgäste."

Tourismuslandesrätin Mag. Michaela Resetar hebt die wirtschaftliche Bedeutung hervor: "Der Fußball hat sich zu einem wichtigen ökonomischen Faktor im burgenländischen Tourismus entwickelt. Rund 100 Mannschaften kommen Jahr für Jahr zu uns, um zu trainieren - von Hobbymannschaften bis zu prominenten Profivereinen und Nationalmannschaften. Der Standort Bad Tatzmannsdorf mit dem AVITA Resort und der Fußballarena bietet optimale Voraussetzungen für ein Trainingscamp auf Bundesliga-Niveau. Der Werbewert, der durch Partnerschaften wie die mit dem 1. FC Köln erreicht wird, beträgt ein Vielfaches des Investments. Auch die Umwegrentabilität durch mitreisende Fans ist beachtlich."

Das Trainingslager ist Teil einer umfassenden Kooperation von Burgenland Tourismus mit dem 1. FC Köln. Tourismusdirektor Mario Baier dazu: "Unser klares Ziel ist es, diese Partnerschaft als Träger für Marketinginitiativen zu verwenden, um die touristischen Vorzüge des Burgenlandes zu präsentieren. Wir wollen Gäste ins Burgenland holen, und Deutschland ist traditionell eines der wichtigsten Herkunftsländer. Der Ballungsraum Köln ist für uns überaus interessant und dass wir mit Peter Stöger einen österreichischen Sympathieträger vor Ort haben, passt ideal."

Der 1. FC Köln ist einer der traditionsreichsten Fußballvereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Fußball Bundesliga belegt der

~ Klub aktuell den sechsten Rang. Das RheinEnergieStadion war 2006 einer der zwölf Austragungsorte der Fußball-Weltmeisterschaft und fasst 50.000 Zuschauer. Trainingslager des 1. FC Köln im AVITA Resort Bad Tatzmannsdorf - das Programm Dienstag 8. Juli/19.00 Uhr - Testspiel 1 FC Köln gegen "Auswahl AVITA Therme" im Inform-Stadion Oberwart* ~

Mittwoch, 9. Juli/20.00 Uhr - Fanabend im Weinstadl Weiss mit Live-Musik

Donnerstag, 10. Juli/20.00 Uhr - Fanabend im Freilichtmuseum Bad Tatzmannsdorf mit Live-Musik

Freitag, 11. Juli/19.00 Uhr - Presseabend im Freilichtmuseum Bad Tatzmannsdorf

Tägliche Trainingseinheiten in Unterschützen, ca. 3 km von Bad Tatzmannsdorf entfernt, sind öffentlich zugänglich, der Trainingsplan wird tagesaktuell bekannt gegeben

*Vorverkaufsstellen unter www.suedburgenland.info, Preise: bis 10 Jahre frei, 10 bis 15 Jahre: Euro 5,-, ab 16 Jahre - VVK: Euro 12,-, Abendkasse: Euro 15,-

Rückfragen & Kontakt:

Burgenland-Tourismus:
Mag. Andreas Gross; gross@burgenland.info, 0664/8279813

AVITA Resort:
MMag. Berthold Benedek; benedek@avita.at, 03353/8990-697

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0011