Falstaff Grüner Veltliner Gala 2014 & 20. Grüner Veltliner Grand Prix

Die Sieger des Jahrgangs 2013 stehen fest

Wien (TP/OTS) - Falstaff, Österreichs führendes Wein- und Genussmagazin, kürte am 14. Juli, im Rahmen der "Grüner Veltliner Gala" 2014 im Palais Ferstel in Wien die besten Grünen Veltliner des Jahrgangs 2013. Bei der 20. Auflage des Grüner Veltliner Grand Prix stand einmal mehr Österreichs
wichtigste Weißwein-Rebsorte im Mittelpunkt. Insgesamt 88 Weingüter nahmen mit 91 Weinen am Grand Prix teil - darunter waren sowohl die besten Grünen Veltliner der Niederösterreichischen Landesweinprämierung als auch jene der besten Betriebe aus dem Falstaff Weinguide 2014/2015. Nach einer mehrstufigen Blindverkostung durch eine Expertenjury standen schließlich die Sieger fest.

Kremstal, Weinviertel und Wagram auf dem Veltliner-Podest

Über den ersten Platz in der Wertung darf sich Franz Türk aus Stratzing im Kremstal mit seinem Grünen Veltliner Kremstal DAC "Kremser Weinberge" 2013 freuen. Den zweiten Rang belegt
Johannes Kölbl vom Respiz-Hof in Röschitz im Weinviertel mit dem Weinviertel DAC "Himmelreich" 2013 vor Bernhard Ott aus Feuersbrunn am Wagram mit seinem "Fass 4" 2013.

Peter Moser, Chefredakteur Falstaff: "2013 ist ein ausgesprochen guter Veltliner-Jahrgang mit ausgeprägter Frucht und einem lebendigen, trinkanimierenden Säurespiel - man könnte ihn als eine Mischung aus dem rassigen 2010er und dem fruchtbetonten 2012er sehen." Einziger Nachteil seien die speziell beim Grünen Veltliner eher geringen Mengen, was auf den ungünstigen Witterungsverlauf zurückzuführen sei.

Allen ausgezeichneten Weinen ist gemeinsam, dass sie die Typizität des Grünen Veltliners beispielhaft zum Ausdruck bringen. Im Rahmen des "Grüner Veltliner Grand Prix" werden seit nunmehr 20 Jahren möglichst sortentypische Weine gekürt, die mit maximal 13% Vol. Alkohol und einem Restzucker von bis zu vier Gramm den Rahmenwerten eines klassischen Veltliners entsprechen, mit einer besonders würzigen, pfeffrigen und fruchtigen Note überzeugen und sich einerseits durch Trinkfreude sowie andererseits durch facettenreichen Terroir-Charakter auszeichnen.

Als besonders spannend erweist sich das Preis-Leistungs-Verhältnis: echte Topweine sind für vergleichsweise günstige Flaschenpreise zu haben.

Der Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix wird in Kooperation mit den Partnern "Die Niederösterreichische Versicherung" und der "Landwirtschaftskammer Niederösterreich" durchgeführt.

Die prämierten Weingüter:

Platz 1:
Grüner Veltliner Kremstal DAC "Kremser Weinberge" 2013
Weingut Türk
Kirchengasse 16, 3552 Stratzing
Tel: +43 (0)2719/28 46
Email: info@weinguttuerk.at
www.weinguttuerk.at

Platz 2:
Weinviertel DAC "Himmelreich" 2013
Respiz-Hof Kölbl
Winzerstraße 5, 3743 Röschitz
Tel: 02984/27 79
weingut@respiz-hof.at
www.respiz-hof.at

Platz 3:
"Fass 4" 2013
Weingut Bernhard Ott
Neufang 36, 3483 Feuersbrunn
Tel: +43 (0) 2738/22 57
Email: bernhard@ott.at
www.ott.at

Bildmaterial steht für redaktionelle Zwecke frei zur Verfügung,

Über den Falstaff-Verlag

Der Falstaff Verlag ist der Herausgeber von Österreichs größtem Magazin für kulinarischen Lifestyle mit einer Auflage von 46.700 Stück und 199.000 LeserInnen pro Ausgabe (CAWI-Print 2013). Die Marke Falstaff hat einen Bekanntheitsgrad von 65 Prozent, unter Weinliebhabern sogar 84 Prozent (GfK-Umfrage). Seit 2010 erscheint der Falstaff mit einer eigenen Ausgabe in Deutschland, mittlerweile in einer Auflage von 64.000 Stück.

Falstaff.at ist das reichweitenstärkste Wein- und Genussportal Österreichs und verzeichnet pro Monat rund 139.000 Besuche und 623.000 Seitenaufrufe. Die Falstaff-Genussdatenbank umfasst über 40.000 Weine mit Bewertungen, 3.700 Restaurants, 1.200 Hotels, die 100 besten Bars Österreichs, über 550 Vinotheken und mehr als 1000 Feinkost-Produzenten. Auch auf dem Social Media Sektor ist Falstaff führend und kann auf eine lebendige Community mit 25.000 Facebook-Freunden verweisen.

Weitere Informationen unter www.falstaff.at

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/5652

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Kamper
Geschäftsführung
T: +43 1 90 42 141
E-Mail: elisabeth.kamper@falstaff.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T330001