Lernen von Erfolgreichen! Grenzübergreifender Erfahrungsaustausch zu touristischen Innovationsprojekten.

Puch bei Salzburg (TP/OTS) - "Von erfolgreichen Innovationsprojekten lernen" - unter diesem Schwerpunktthema wird eine Innovations-Fachexkursion Bayerische und Salzburger Unternehmer am 21. Oktober 2014 in die Regionen Chiemgau und das Tegernseer Tal führen.

Den Weg von der Idee bis zur erfolgreichen Umsetzung der "Mörderischen Radltour um den Waginger See" werden die TeilnehmerInnen bei der ersten Station der Innovations-Fachexkursion vorgestellt bekommen. Hr. Stefan Semmelmayr, Geschäftsführer des Chiemgau Tourismus wird die ExkursionteilnehmerInnen herzlich empfangen. Danach werden Oswald Pehel (Tourist-Information Waging am See), Jens Hornung (Chiemgau Tourismus), Thomas Schächtl (Werbeagentur Allmender) und Oliver Parker (Parker Outdoor) aus erster Hand erzählen: Und zwar über die zwei Jahre dauernde gemeinsame Produktentwicklung, dem Produkt selbst und über die ersten Erfahrungen der Gäste. Auch werden die TeilnehmerInnen die Möglichkeit haben etwas über die bereits nach der ersten Saison geplanten Produkt-Weiterentwicklungen zu erfahren und mit den beteiligten Herren diskutieren können. Die nächste Station der Fachexkursion ist die "Naturkäserei Tegernseer Land" in Kreuth am Tegernsee. Hierbei handelt es sich um sehr gelungenes Beispiel für die produktive Co-Existenz zwischen Landwirtschaft und Tourismus. Nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Georg Overs von der Tegernseer Tal Tourismus GmbH und von Fr. Sabine Meier, die Ressortleiterin der Schaukäserei wird Fr. Sophie Obermüller diesen Leuchtturm des touristischen Angebotes in einer Führung hautnah erlebbar machen.

Im grenzüberschreitenden EU-INTERREG-Projekt "Innovationen in Destinationen" arbeiten die Tourismusdestinationen Chiemgau, Berchtesgadener Land, Tegernseer Tal, Ferienregion Tennengau, Ferienregion Lungau sowie Flachau an der Förderung von Innovationstätigkeiten. Konzipiert von der Tourismusforschung der Fachhochschule Salzburg, zielt das Projekt darauf ab, den Innovationsgeist in den touristischen Destinationen zu beleben und dadurch deren Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu stärken. Ein umfassendes Maßnahmenpaket beinhaltet unter anderem die Ausbildung von Innovations-BeraterInnen an der FH-Salzburg, die Durchführung von Innovations-Workshops in den beteiligten Regionen sowie Fachexkursionen, Innovations-Kongresse, eine Innovations-Potentialanalyse für Destinationen und Innovations-Fitness-Checks für die Betriebe. Umgesetzt werden die Maßnahmen von der FH-Salzburg gemeinsam mit dem Innovationsservice für Salzburg und der Salzburg Research Forschungsgesellschaft. Kostenlose Anmeldung zur Innovations-Fachexkursion am 21.10.2014 unter http://www.tourismus-innovationen.eu.

Innovations-Fachexkursion Tourismus

Näheres zur Veranstaltung unter:
http://www.tourismus-innovationen.eu/veranstaltungen/

Datum: 21.10.2014, 08:00 - 18:00 Uhr

Ort:
Waging am See, Deutschland

Url: http://www.tourismus-innovationen.eu

Rückfragen & Kontakt:

Fachhochschule Salzburg
Mag. (FH) Thomas Hinterholzer
thomas.hinterholzer@fh-salzburg.ac.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T640002