Tiroler Schützen unterstützen das Team Karwendel!

Milser Schützenkompanie war bei Biotoppflege für das Birkhuhn aktiv

Absam (TP/OTS) - Die Milser Schützenkompanie war am Wochenende mit 10 Mann im Halltal im Einsatz. Für die gute Sache wurde die Uniform gegen Astscheren und Motorsäge getauscht. "Der Latschenbestand wurde inselartig aufgelichtet und somit der Lebensraum der Birkhühner wieder vergrößert", erklärt Hermann Sonntag, GF Alpenpark Karwendel. "Direkt vor unserer Haustür für die Natur aktiv zu sein, ist für unsere Kompanie eine schöne Sache", freut sich Hauptmann Hanspeter Hirschhuber, Kommandant der Milser Schützen.

Partnerschaft mit Zukunft

In der Zusammenarbeit mit den Schutzgebieten sieht Landeskommandant Mjr. Fritz Tiefenthaler großes Potential: "Ausgehend vom heutigen Arbeitstag von Mitgliedern meiner Heimatkompanie lade ich alle Schützen im Umkreis des Alpenparks, aber auch in ganz Tirol ein, Aktionen für den Erhalt unserer Natur- und Kulturlandschaft zu setzen." Der Alpenpark Karwendel und die Tiroler Schützen wollen die Zusammenarbeit zukünftig vertiefen.

Wir bedanken uns bei den Österreichischen Bundesforsten, den Milser Schützen für ihren tatkräftigen Einsatz, Bio vom Berg für die Verpflegung, sowie dem Raiffeisen Club Tirol, dem Lagerhaus und dem Tiroler Naturschutzfonds für die Unterstützung.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Hermann Sonntag
+43 (0)664 2041015
hermann.sonntag@karwendel.org

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001