Hallstatt Skywalk "Welterbeblick"

Frische Luft für jahrtausendealte Geschichte in den Salzwelten Hallstatt

Hallstatt (TP/OTS) - Die 2013 errichtete Aussichtsplattform "Welterbeblick" der Salzwelten Hallstatt schwebt nahezu frei 360 Meter über dem Weltkulturerbeort Hallstatt. Die unauffällige Form und schlichte Ausführung soll einerseits an die Dachgiebel Hallstatts aber auch an einen Schiffsbug erinnern. Vom Ort aus ist die tonnenschwere Stahlkonstruktion von DI Erhard Kargel kaum zu sehen. Wer sich aber hinaus wagt, wird mit dem spektakulären Welterbeblick auf Hallstatt, den See und die Gebiergswelt in der Ferienregion Dachstein-Salzkammergut belohnt. Erreichen kann man die Plattform entweder zu Fuß (ca. 1 Stunde) oder bequem und schnell mit der Salzbergbahn.

Oben angekommen, steht man auf einem der wichtigsten archäologischen Fundorte Österreichs für die sogenannte "Hallstattzeit" (jüngere Eisenzeit). Das Naturhistorische Museum Wien forscht hier - mit Unterstützung der Salzwelten und der Salinen Austria AG - bereits seit über 50 Jahren unter und ober Tage. Über das Gräberfeld (Hallstätter Hochtal) führt ein Themenweg mit verschiedenen Schaustellen und Audio-Guide Stationen (Audio Guides können an der Kassa der Salzbergbahn geliehen werden: 2,00 Euro Leihgebühr).

Die älteste Holzstiege Europas wurde 2002 im prähistorischen Teil des Salzberges von Hallstatt gefunden. Nach jahrelanger Erforschung und der nun notwendig gewordenen Verlegung vom Fundort wird diese Stiege an einer neu errichteten Schaustelle der Salzwelten Hallstatt ab 2015 einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Ein absolutes MUSS für jeden Besucher des Salzkammergutes!

Die Salzwelten Hallstatt haben noch bis 2.11.2014 täglich geöffnet. Kinder ab 4 Jahren dürfen die Salzwelten besuchen. Veranstaltungen, Sonderführungen und allgemeine Informationen und Öffnungszeiten auf www.salzwelten.at

Rückfragen & Kontakt:

Salzwelten GmbH
Helga Pucher
Mail: helga.pucher@salzwelten.at
Tel. 0676/8781 2492

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T880002