Ganz Wien weiterhin mit dem Touristenbus entdecken

Die Wiener Tourismuswirtschaft freut sich, dass Touristen weiterhin den 2. Bezirk mit Touristenbussen besichtigen können

Wien (TP/OTS) - Dass Gäste mit Touristenbussen die Stadt erkunden können, ist essentiell für den Tourismusstandort Wien. Umso erfreulicher ist es, dass eine Lösung für die weiterhin mögliche Besichtigung des 2. Wiener Gemeindesbezirk gefunden werden konnte. "Wir haben uns massiv dafür eingesetzt, dass Touristenbusse nicht aus einem gesamten, wirklich sehenswerten Bezirk verbannt werden und freuen uns sehr, dass dies gelungen ist", so der Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft Josef Bitzinger.

Die Lösung: Routenänderung statt Komplettverbannung

Dank der hohen Kompromissbereitschaft der Touristenbuslinienbetreiber konnte rasch eine passende Lösung gefunden werden. "Sicherheit ist uns Touristikern sehr wichtig. Deshalb fahren Touristenbusse ab sofort nicht mehr durch die Malzgasse, in der sich die gefährdete, jüdische Schule befindet. An dieser Stelle ein großes Danke an die Touristenbusbetreiber, aufgrund deren Flexibilität eine gute Lösung für den 2. Bezirk gefunden werden konnte. Eine Verbannung der Touristenbusse aus dem gesamten, spannenden und wirklich sehenswerten Bezirk wurde verhindert. Denn wir sind mehr als stolz auf unsere schöne Stadt und wollen diese auch unseren Gästen zeigen. Und ich werde es nicht müde zu betonen: Der Tourismus ist eine wichtige wirtschaftliche Säule Wiens. Die guten Besucherzahlen sind zwar erfreulich, aber wir dürfen uns nicht täuschen lassen: Der Wettbewerb ist hart. Wenn wir nicht kontinuierlich daran arbeiten, Wien so touristenfreundlich wie möglich zu machen, werden die zahlenden Gäste bald in andere Metropolen abwandern. Und damit würden auch Arbeitsplätze verloren gehen und sich somit der Wohlstand unserer Stadt vermindern", so Bitzinger.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien - Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, Mag. Catherine Michel-Seitl, MAS - Öffentlichkeitsarbeit, T. 01/51450-4110, E. catherine.michel@wkw.at, W. wko.at/wien/tourismus

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T140001