Wildschönau mit "free-key"-WLan Hotspots ausgestattet

Innsbruck / Wildschönau (TP/OTS) - In der heutigen Zeit möchte man besonders im Urlaub nicht auf einen kostenlosen Internetzugang verzichten. Zahlreiche Vermieter in der Wildschönau bieten diesen Service bereits an. Nun haben auch der Tourismusverband und die Bergbahnen der Wildschönau mit einem flächendeckenden Ausbau der WLan-Anbindung gestartet.

Schöne Bergmomente mit Freunden teilen, im Gastgarten sitzen und die neuesten Nachrichten abfragen oder einfach nur nach Herzenslust im Netz surfen - besonders Urlauber und Touristen möchten fernab von zuhause nicht auf die unentgeltliche Internetnutzung verzichten. In der Wildschönau ist das ab sofort, dank des WLan-Systems "free-key", möglich.

"free-key" ist ein Produkt der in Innsbruck ansässigen IT-Innerebner GmbH. In Zusammenarbeit mit der Hard-Soft Informationstechnologie GmbH, den Wildschönauer Bergbahnen und dem Tourismusverband Wildschönau versorgt das Innsbrucker Unternehmen die Wildschönau mit öffentlichem und kostenfreiem WLan. Dieses wird über Produktplatzierung finanziert. Somit fallen für den Tourismusverband keine Kosten an und auch hohe Roaminggebühren für die Nutzer sind Vergangenheit. Die unkomplizierte Handhabung und die hohe Sicherheit zeichnen das "free-key" System aus. Unerwünschte und potentiell gefährliche Inhalte werden vom Content-Filter "surf-guard" blockiert und im Falle von Missbrauch haftet die IT-Innerebner GmbH.

"Unser Produkt versteht sich in erster Linie als Service am Gast, der auch unterwegs unentgeltlich das Internet nutzen möchte", erklärt Walter Innerebner, Geschäftsführer der IT-Innerebner GmbH. Bei der Urlaubsplanung wird verstärkt darauf geachtet, ob der Gastgeber auch über einen Internetzugang verfügt. Wenn eine ganze Region mit WLan ausgestattet ist, ist diese für den Gast besonders attraktiv, da das Internet flexibel genutzt werden kann - in diesem Punkt sind sich Projektleiter Rainer Naschberger von der Hard-Soft Informationstechnologie GmbH und Walter Innerebner einig.

Hotspots befinden sich derzeit in Niederau im Bereich Markbachjochbahn, beim Tourismusverband, in Oberau im Bereich Raiffeisenbank - Tirolerhof - Hauptschule bis zur Praxis Dr. Bachmann und in Auffach im Bereich Hotel Platzl bis zur Bergbahn. Zusätzlich ist das Surfen auch im gesamten Skigebiet "Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau" möglich. Dort befinden sich 32 Hotspots im Einsatz, sodass man auch beim Skifahren, Wandern oder beim gemütlichen Zusammensein in einer Hütte den Kontakt mit Zuhause aufrechterhalten und ohne Verbindungsprobleme das Internet nutzen kann. Erweiterungen in den nächsten zwei Jahren sind am Markbachjoch und im Ortszentrum Oberau-Dorf, Niederau bis Wildenbach und Mühtal geplant.

Rückfragen & Kontakt:

IT-Innerebner GmbH
GF Walter Innerebner
Bundesstraße 27
A-6063 Innsbruck/Neu Rum
Tel.: +43 (0)512 390605
info@innerebner.eu
www.innerebner.eu
www.free-key.eu

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T200001