Wenn es dunkel wird, lädt Hall zur Entdeckungsreise - Nightseeing am Freitag, den 24. Oktober 2014

Schon zum 9. Mal lädt Hall in Tirol zum Nightseeing: Türen, die sonst verschlossen sind, öffnen sich - auch die Weltkulturerbe-Ausstellung lädt zum abendlichen Besuch ein.

Hall (TP/OTS) - Für viele Kulturliebhaber aus nah und fern steht Ende Oktober ein abendlicher Ausflug nach Hall in Tirol bereits als "Fixtermin" im Kalender. Seit nunmehr 9 Jahren gibt es in der größten Altstadt Tirols im Rahmen des Haller Nightseeing von Einbruch der Dunkelheit bis 24.00 Uhr Führungen, Kulturprogramme und vieles mehr. 15 Veranstaltungen sind es in diesem Jahr, die ganz unterschiedliche Themen vermitteln: Vom virtuellen archäologischen Rundgang, bei dem die Besucher eingeladen sind, mit ihren Smartphones und Tablets die Stadt zu erkunden über eine szenische Führung mit dem "Henker von Hall" bis hin zum Kennenlernen der Kunst der Kalligraphie reicht die abwechslungsreiche Palette.

"Die Erfindung der Lyra" als Programmhöhepunkt der Weltkulturerbe-Ausstellung

Natürlich gibt es auch in der Informationsausstellung zur UNESCO-Bewerbung ein besonderes "Nightseeing-Programm": Viele Welterbestätten in Griechenland sind Göttinnen und Göttern geweiht. "Die Erfindung der Lyra - eine musikalisch untermauerte Geschichte aus der Antike" - lautet der Titel des antiken Mythos rund um Apollon und Hermes, um List und Erfindungsreichtum, den Christian Kayed erzählen wird bzw. den Michael Schick und Peter Haag musikalisch umrahmen (jeweils um 19.30 Uhr, 20.15 Uhr und 21.00 Uhr). Die Ausstellung selber ist bis 24.00 Uhr geöffnet. In 5 Räumen können Groß und Klein an Tischen in Büchern und Karten schmökern und an Schautafeln ihren Wissensdurst stillen.
Auch die Haller Kaufleute und Gastronomiebetriebe beteiligen sich am Haller Nightseeing.

Rückfragen & Kontakt:

Stadtmarketing Hall in Tirol
c/o Caroline Schneider, BA
Wallpachgasse 5
A-6060 Hall in Tirol
t: +43 5223 45544 39
f: +43 5223 45544 20
www.hall-in-tirol.at
c.schneider@hall-in-tirol.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T520002