Die HighTech Arena im Zillertal - Mehr als 30% der Skifahrer nutzen das digitale Angebot im größten Skigebiet des Zillertals

Zwischen Zell, Gerlos, Königsleiten und Hochkrimml carven nicht nur Skifahrer und Snowboarder - auch Bits und Bytes sind auf extrem schnellen Datenhighways unterwegs!

Zell am Ziller - Gerlos (TP/OTS) - Internet, Livebilder von der Piste in bestechender HD Qualität mit 360Grad Perspektive, automatische Geschwindigkeitsmessungen und die Möglichkeit, ein Höhenmeter-Profil des eigenen Skitages abzufragen, gehören in der Zillertal Arena schon seit über zwei Jahren zum Standardangebot! "Wir bieten unseren Gästen im gesamten Skigebiet 200 Hotspots und damit eine Gratis-Internet-Wolke an, die jedem ohne große Hürden offen steht und damit den Bedürfnissen der Gäste von heute entspricht", führen dazu die Geschäftsführer der Gerloser Bergbahnen Franz Hörl und David Kammerlander aus.

Fabelhafte Übertragungsraten von bis zu 1.000Megabit/Sekunde
In Gerlos selbst gibt es entlang der Hauptstraße vom Ortszentrum bis zur Talstation der Isskogelbahn eine durchgehende WLAN-Wolke, die im Zuge der Gerloser Breitband-Initiative realisiert werden konnte. Ultra schnelle Glasfaserleitungen verbinden jetzt schon 116 Gerloser Haushalte mit dem World Wide Web. "Wir schaffen Übertragungsraten von bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde", zeigt sich der Gerloser Bürgermeister Andreas Haas stolz über den Quantensprung für Gerlos!

Zahl der Nutzer steigt

In der Zillertal Arena, dem größten Skigebiet im Zillertal, sprechen die Zahlen für sich. So wurden allein in der letzten Wintersaison 117.370 Kurzfilme von Ski und Snowboard-Begeisterten in Action in den drei eigens dafür eingerichteten SkiMovie-Strecken erstellt und den jeweiligen Nutzern kostenlos zur Verfügung gestellt. 170.000 Mal wurden die Geschwindigkeits-Messstellen angefahren und 1,6 Millionen Höhenmeter-Profile wurden per Mausklick über unterschiedlichste Kanäle abgefragt. Schlüssel für die Abfrage der Daten bzw. der Bilder und Filme ist der Skipass. Über ein Drittel der 1,5 Millionen Arena-Gäste nutzt die digitalen Highlights, die von der Skiline Media GmbH realisiert wurden.

18 Millionen User-Sessions

"Wenn man weiß, dass 280.000 Nutzer in unserem WLAN-Netz unterwegs waren und fast 18 Millionen User-Sessions in der Wintersaison 2013-2014 abgewickelt wurden, sieht man wie leistungsfähig unsere Infrastruktur ist. Letztlich geht es in Zeiten von Social Media nicht nur um Beförderungskapazitäten sondern auch um Datenübertragungs-Leistung. Wir haben diesen Trend rechtzeitig erkannt und sehen, dass dieses Angebot bestens von unseren Skifahrern angenommen wird", so der Geschäftsführer der Zeller Bergbahnen DI Franz Kranebitter.

Arena Diary - das digitale Erlebnistagebuch

"Arena Diary" heißt das jüngste Kind in der digitalen Arena Welt:
im letzten Winter als Pilotprojekt gestartet, soll dieses digitale Tagebuch des Urlaubsaufenthalts in der Zillertal Arena heuer einer breiteren Öffentlichkeit zukommen. Der beste Skitag mit den meisten, erreichten Höhenmetern inkl. Fotos, SkiMovies, SpeedCheck-Aufnahmen, Panorama-Bildern wird automatisch zusammengefasst ,dem Gast nach seinem Urlaub als individuelles Urlaubs-Tagebuch per Email und Mausklick übermittelt und kann natürlich wieder mit allen Freunden geteilt werden!

Rückfragen & Kontakt:

Zillertal Arena
Annemarie Kröll, Marketingleitung Zillertal Arena
Tel.: 0043 5282 7165
Mail: annemarie.kroell@zillertalarena.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | Z520002