WKO: Überarbeitete Kriterien zur Hotelklassifizierung ab Jänner in Kraft

Hotellerie-Obmann Ennemoser präsentiert neuen Katalog - Revision auf Basis erster weltweiter Gästebefragung

Wien (TP/OTS) - Klaus Ennemoser, Bundes-Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), begrüßt das Ergebnis einer wichtigen Revision des Sternesystems der Hotelstars Union (HSU). Das System wird im Sechs-Jahres-Rhythmus an Markttrends angepasst. Schwerpunkte im neuen Katalog, der dann bis Dezember 2020 gilt, liegen auf Schlafkomfort und Konnektivität, das heißt vor allem die Versorgung mit und die Einbindung des Internet. "Grundlage für die Überarbeitung des neu adaptierten Kriterienkatalogs zur Hotelklassifizierung, der mit Jänner 2015 in den Mitgliedsländern der HSU in Kraft tritt, waren Studienergebnisse einer erstmalig weltweiten Online-Umfrage der HSU zu den Erwartungen und Bedürfnissen der Hotelgäste", so Ennemoser.

Neue Kriterien: allergiefreundliche Bettwäsche, verpflichtender Internetzugang und Webseite

Die Kernbereiche Schlafkomfort und Konnektivität zeigen sich beispielsweise in neuen Kriterien zu Qualität und Aufbau eines Bettensystems und allergiefreundlicher Bettwäsche, oder verpflichtendem Internetzugang im öffentlichen Bereich schon ab zwei Sternen. Für alle sterneklassifizierten Häuser neu vorgeschrieben ist eine Webseite mit aktuellen Informationen. Erstmalig eingeflossen ist auch der Umweltschutzgedanke mit der Ladestation für Elektrofahrzeuge oder der Einsatz von Umwelt-Labels als Kriterium.

Schon jetzt sind die neuen Kriterien zur Hotelklassifizierung -parallel zum noch geltenden Katalog 2010-2014 - online auf www.hotelsterne.at abrufbar. Sukzessive werden die Betriebe nach dem neuen Regelwerk klassifiziert.

Fachverband Hotellerie

Der Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich vertritt 17.000 Beherbergungsbetriebe mit 1,05 Millionen Betten. Mit knapp 37 Millionen Ankünften und 133 Millionen Nächtigungen leistet die heimische Hotellerie einen wesentlichen Beitrag zur direkten und indirekten Wertschöpfung der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in der Höhe von rund 46,5 Milliarden Euro. Das sind 14,8 Prozent des BIP.

Hotelstars Union

Der Hotelstars Union gehören neben den Gründungsländern Deutschland, Niederlande, Österreich, Schweden, Schweiz, Tschechien und Ungarn auch Belgien, Dänemark, Estland, Griechenland, Lettland, Litauen, Luxemburg und Malta an. Das Produkt der Ländervereinigung ist ein harmonisierter Kriterienkatalog zur Hotelklassifizierung, um dem Gast und Hotelier mehr Transparenz und Sicherheit zu bieten. Nähere Information sind auf www.hotelstars.eu zu finden. (ES)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Mag. Matthias Koch
Geschäftsführer
Fachverband Hotellerie
Tel.: +43 590 900-3554
E-Mail: hotels@wko.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001