ÖHV-Hotelierkongress 2015

Herausforderungen meistern: Zukunftswerkstatt Tourismus von 11. bis 13. Jänner in Kitzbühel

Wien (TP/OTS) - ÖHV: Wer auf Plattformen, beim Kampf um Mitarbeiter und auf neuen Märkten nicht top ist, verliert. Wer das nicht will, sollte sich bei den Workshops am ÖHV-Hotelierkongress seinen Wettbewerbsvorsprung sichern.

Was entscheidet 2015/16 in der Hotellerie über den Erfolg? "Ausschlaggebend wird sein, bei Preisdurchsetzung, Marktstrategie und Mitarbeitermanagement die Nase vorn zu haben", ist der Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), Dr. Markus Gratzer, überzeugt. Die ÖHV hat die Besten aus diesen Bereichen engagiert, damit sie in Workshops mit Hoteliers aus dem Know-how und der praktischen Erfahrung die Eckpfeiler neuer Strategien herausarbeiten.

Spalteholz-Workshop zu Leadership im Online-Vertrieb

Mit Bianca Spalteholz engagierte die ÖHV eine Ikone im Revenue Management als Workshop-Leiterin. Sie ist die führende Spezialistin für Hotelvertriebs-, Pricing- und Yieldstrategien im deutschsprachigen Raum und Autorin des ersten deutschsprachigen Werks zu dem Thema für die Privathotellerie. Einen Praxisbeitrag liefert Sascha Rössel, der seit Jahresbeginn das Aqua Dome**** Längenfeld als Leiter Yield und Revenue Management in einem hart umkämpften Umfeld gut positioniert. Er setzt im Betrieb bereits um, was Spalteholz empfiehlt - und die Preise steigen, wie bei den Teilnehmern an ihren Seminaren und Workshops üblich.

Brennpunkt Russland zwischen Boom und Panik

Ein Highlight für Hoteliers mit vielen Gästen aus Mittel- und Osteuropa ist der Workshop "Leadership auf neuen Märkten". Mag. Emanuel Lehner kennt sie als Region Manager der Österreich Werbung und zeigt die Dynamik und die Bandbreite an Erwartungen auf und wie Hotels und Destinationen Gäste aus diesen Ländern gewinnen.

Mitarbeitermanagement zwischen Berater-Konzept & gelebter Realität

Einen der brennendsten Themenkomplexe behandelt der von Michael Bayer geleitete Workshop. Der ehemalige Gastronom (und Lehre!) sowie Schulungsleiter bei Do & Co ist heute vielgebuchter Trainer. Um Aus-und Weiterbildung, Fachkräftemangel und Teamführung weiß er Bescheid wie kein zweiter. Mit Mag. Christiane Troicher, Leiterin HR Management & Employer Branding Best Wellness Hotels Austria, leuchtet er nach einem Impulsvortrag von Dipl.-Betrw. (FH) Stefan Nungesser, Leiter Hotelmanagement an der FH Kärnten, aus, wie Hotels die Vorstellungen von Beratern im betrieblichen Alltag umsetzen können und was Employer Branding wirklich bringt. "Zu sagen, dass es funktioniert, reicht nicht. Wir müssen dazusagen, wie es funktioniert", erklärt Bayer.

Vorgabe: besser werden!

Das Ziel des Kongresses ist klar definiert, so Gratzer: "Am Ende soll jeder Teilnehmer von den Workshops einen Wettbewerbsvorsprung gegenüber denen haben, die nicht dabei waren. Und nach dem Kongress soll die Branche wieder einen Schritt weiter sein. Das ist unsere Vorgabe an uns selbst und an unsere Experten." Abgerundet wird der ÖHV-Hotelierkongress von einem Rahmenprogramm, das wieder einmal alle Stückerln spielt: "ÖHV-Hotelierkongress in Kitzbühel - da treffen sich die Besten der Branche in einer absoluten Top-Location. Das wird ein Highlight", ist Gratzer überzeugt.

Alle Infos zum ÖHV-Hotelierkongress 2015 finden Sie im HK-Newsroom unter www.oehv.at/kongress.

Rückfragen & Kontakt:

Martin Stanits
Leiter Public Affairs & Public Relations
Tel.: +43 1 533 09 52 20
E-Mail: presse@oehv.at
www.oehv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T150002