Wien: November-Nächtigungen erstmals über 1 Million

Wien (OTS) - Auf den bisher nächtigungsstärksten November kann Wiens Tourismuswirtschaft heuer zurückblicken: Mit 1.015.000 Gästenächtigungen wurde der im Vorjahr erzielte November-Bestwert um 4,5 Prozent übertroffen. Von Jänner bis November 2014 gab es insgesamt 12,3 Millionen Nächtigungen, das sind um 6,0 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2013, und damit ist ein neuerliches Rekord-Jahr bereits absehbar. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie liegt für Jänner bis Oktober 2014 vor und beläuft sich auf rund 550 Mio. EURO (+ 10,2 Prozent).

Im November 2014 wurde in Wien mit 1.015.000 Gästenächtigungen bzw. einem Zuwachs von 4,5 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2013 erstmals die 1-Millionen-Marke geknackt. Von den zehn Hauptherkunftsländern gab es Steigerungen aus Deutschland, Österreich, Italien und Spanien im einstelligen Bereich, aus den USA und Großbritannien im zweistelligen Bereich. Russland, die Schweiz, Frankreich und Japan erreichten ihre Vorjahreswerte nicht. Tschechien (+ 23 Prozent, 16.000 Gästenächtigungen) und die Türkei (+ 43 Prozent, 10.000) brachten im November ebenso erfreuliche Zuwächse wie auch Südkorea (+ 23 Prozent, 10.000) oder Brasilien (+ 44 Prozent, 8.000). Alle Hotelkategorien profitierten von den Nächtigungszuwächsen im November, und die Betten der Wiener Hotellerie waren in dem Monat durchschnittlich zu 51,3 Prozent ausgelastet (11/2013: 51,1 Prozent), die Zimmerauslastung blieb mit rund 65 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gleich. Wien hatte im heurigen November mit 60.900 Hotelbetten um 2.170 Betten mehr anzubieten als im vorjährigen (+ 3,7 Prozent).

Von Jänner bis November 2014 kam Wien auf insgesamt 12.260.000 Nächtigungen und liegt damit um 6,0 Prozent über dem Ergebnis der ersten elf Monate des Vorjahres. Die durchschnittliche Bettenauslastung in diesem Zeitraum betrug 55,9 Prozent (1-11/2013:
54,3 Prozent), die Zimmerauslastung rund 71 Prozent (1-11/2013: rund 69 Prozent). Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie liegt für Jänner bis Oktober 2014 vor und beläuft sich auf 550.133.000 EURO, was einem Zuwachs von 10,2 Prozent zum Vorjahr entspricht.

Die Ergebnisse im Detail:

Herkunftsland Nächtigungen(1) Nächtigungen Nächtigungsumsatz Jän-Nov 2014 Nov 2014 netto(2) in Euro Jän-Okt 2014 Deutschland 2.450.000 +5% 175.000 +1% 102.388.000 +8% Österreich 2.256.000 +6% 249.000 +6% 86.223.000 +9% USA 691.000 +14% 44.000 +10% 42.894.000 +19% Italien 585.000 +12% 47.000 +4% 22.766.000 +15% Russland 552.000 -13% 53.000 -11% 25.586.000 -6% Großbritannien 451.000 +10% 39.000 +16% 23.222.000 +16% Schweiz 359.000 +3% 30.000 -1% 17.492.000 +11% Spanien 358.000 +7% 22.000 +8% 15.277.000 +6% Frankreich 325.000 +3% 23.000 -3% 14.822.000 +9% Japan 272.000 -3% 20.000 -8% 15.468.000 +3% Übrige 3.960.000 313.000 183.997.000 Alle Länder 12.260.000 +6,0% 1.015.000 +4,5% 550.133.000 +10,2% (1) Nächtigungen sind nicht Gäste, sondern die von diesen absolvierten Übernachtungen. (2) ohne Frühstück und Umsatzsteuer

Rückfragen & Kontakt:

Vera Schweder
Telefon: +43 - 1 -211 14 - 110
E-Mail: Vera.Schweder@wien.info

Walter Straßer
Telefon: +43 - 1 -211 14 - 111
E-Mail: Walter.Strasser@wien.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001