Kuoni Schweiz verkauft Reisegeschäft - Kuoni Österreich weiterhin aktiv

Wien (TP/OTS) - Der Reiseveranstalter Kuoni Schweiz beabsichtigt die gesamten Veranstalteraktivitäten aufzugeben, und die Reisebüros zu verkaufen. Kuoni Österreich ist davon nicht betroffen und bleibt wie gewohnt in Betrieb.

Am Mittwoch, 14.1.2015, wurde bekannt gegeben, dass der Schweizer Reisekonzern Kuoni beabsichtigt, seine gesamten Veranstalteraktivitäten aufzugeben und die Reisebüros zu verkaufen. Dies bedeutet jedoch nicht das Ende der internationalen Traditionsmarke mit sechs Ländergesellschaften. Diese geschäftliche Entwicklung hat aber keinerlei Auswirkungen auf Kuoni Österreich und deren Tochtergesellschaften, so Mag. Franz Pech, Geschäftsführer von Kuoni Österreich Ges.m.b.H. Seit dem Ankauf der Kuoni Österreich Ges.m.b.H. im Jahre 2008 durch Dr. Gunther Hölbl und Mag. Franz Pech ist das Unternehmen vollständig in österreichischer Hand und wird selbstständig geführt. Lediglich die Rechte am Namen Kuoni bleiben weiterhin erhalten.

"Nachdem wir mit dem Kuoni Konzern im Tagesgeschäft keinerlei Überschneidungen haben, gehen unsere erfolgreichen Geschäftsaktivitäten wie geplant völlig unverändert weiter.", so Mag. Franz Pech.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.Ines Culinovic
Tel.: 01 5120066
Email: ines.culinovic@kuoni.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0003