"Sterne Award" präsentiert sich im neuen Premium-Format

Der wichtigste Hotelpreis Österreichs, der "Sterne Award", wird 2015 erstmals im Rahmen der Messe "Alles-für-den-Gast" verliehen

Wien (TP/OTS) - Es gibt wohl keinen besseren Rahmen und keinen besseren Zeitpunkt für einen glanzvollen Event: Die traditionelle Messe "Herbst-Gast" ist seit jeher Pflichttermin für die gesamte Hotellerie und Highlight des Jahres. Es liegt daher nahe, die Verleihung des wichtigsten Hotelpreises Österreichs, des "Sterne Awards", in diesen feierlichen Rahmen zu betten.

Die Auszeichnung wird in einer Kooperation von drei für die Hotellerie bedeutenden Organisationen ausgerichtet: der Österreichische Wirtschaftsverlag (Herausgeber der Österreichischen Gastronomie und Hotelzeitung ÖGZ und des Sternekatalogs), der Fachverband Hotellerie in der WKO und die Reed Messe (Veranstalter der "Alles für den Gast Herbst") arbeiten bereits jetzt mit voller Kraft, um am klassischen "Messemontag" einen Top Abend-Event zu inszenieren.

"Die größte Messe, der wichtigste Preis, das passt perfekt zusammen", freut sich Reed Messe Geschäftsführer DI Matthias Limbeck.

"Wir haben über viele Jahre erfolgreiche Branchenevents an der Herbst-Gast in Szene gesetzt und freuen uns diese Tradition mit dem Sterne Award fortzusetzen. Der Abend am Messemontag hat einen neuen Place-to-be", ergänzt Kommerzialrat Thomas Zembacher, Geschäftsführer beim Österreichischen Wirtschaftsverlag.

Klaus Ennemoser, Bundes-Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich betont: "Unsere Hoteliers leisten Großartiges. Der neue Sterne Award ist ein Fest der Innovation für eine der bedeutendsten Branchen in Österreich".

Die Hoteliers sind definitiv die Stars des Abends. Ihnen gehört am Abend der Preisverleihung das Rampenlicht und der Applaus. Die besten unter ihnen werden von einer kritischen Jury in einem klar definierten Wettbewerbsverfahren ermittelt und erhalten die begehrte Auszeichnung "Hotel der Zukunft". Bereits jetzt werden auf der Website www.sterneaward.at Einreichungen entgegen genommen. Der Preis wird in drei Regionalgruppen (Ost, Mitte, West) und in jeweils zwei Kategorien vergeben (1-3 Sterne und 4-5 Sterne). Zusätzlich wird der Sonderpreis "Hotelier der Zukunft" durch ein Publikumsvoting ermittelt. Damit wird einer breiten Öffentlichkeit die Chance geben, ihren Favoriten zu wählen.

Als Kriterium für alle Auszeichnungen hat die Jury das Motto "Schlafen ist nicht alles - was sind die Geschäftsmodelle der Zukunft?" ausgegeben. Gesucht werden innovative Projekte, die das Hotel einzigartig machen, den Hoteliers neue Erlösquellen erschließen und aus Gästen Stammgäste werden lassen. (PM)

Fachverband Hotellerie

Der Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich vertritt 17.000 Beherbergungsbetriebe mit 1,05 Millionen Betten. Mit knapp 37 Millionen Ankünften und 133 Millionen Nächtigungen leistet die heimische Hotellerie einen wesentlichen Beitrag zur direkten und indirekten Wertschöpfung der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in der Höhe von rund 46,5 Milliarden Euro. Das sind 14,8 % des BIP.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Matthias Koch
Geschäftsführer
Fachverband Hotellerie
Tel.: +43 590 900-3554
E-Mail: hotels@wko.at
Web: www.hotelverband.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001