Der ITB-Countdown läuft

Österreich präsentiert sich auf der ITB unter dem Motto "Österreich. Treffpunkt Europas" - mit Scheinwerfer auf Musik. Alle Infos rund um die Messe unter www.itb.austriatourism.com

Berlin (TP/OTS) - Die ITB in Berlin ist die Leitmesse der weltweiten Reisebranche. In diesem Jahr öffnen sich ihre Türen vom 4. bis 8. März auf dem Messegelände am Funkturm. Bei diesem zentralen Branchentreff darf natürlich auch das Urlaubsland Österreich nicht fehlen, das sich am Gemeinschaftsstand der Österreich Werbung (ÖW) in Halle 17 den rund 170.000 Besuchern und 7.000 Journalisten präsentiert.

Der schon in den Vorjahren kontinuierlich vergrößerte Stand nimmt 2015 noch einmal 40 m2 mehr ein, sodass nun insgesamt 1.300 m2 für den Österreich-Auftritt in Berlin zur Verfügung stehen. Diese Fläche nutzt die ÖW gemeinsam mit 69 Partnern -Landestourismusorganisationen, touristischen Regionen, Städten und Leistungsträgern - um Österreich für die (vorrangig) Fachbesucher erlebbar zu machen. Und das Erlebnis beginnt schon beim Standeingang:
Hier wird mit echten Bäumen und Pflanzen eine österreichische Naturlandschaft geschaffen - ein kleiner, grüner Glücksplatz inmitten des Messetrubels, an dem man Platz nehmen und einen Moment durchatmen kann.

Österreich. Treffpunkt Europas - mit einem Scheinwerfer auf die Musik

Der österreichische ITB-Auftritt widmet sich dem aktuellen Themenschwerpunkt der Österreich Werbung "Österreich. Treffpunkt Europas", dabei steht vor allem die Musikvielfalt Österreichs im Mittelpunkt: Österreich war schon immer und ist bis heute durch das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Kulturen geprägt. Einflüsse aus Europa, aber auch der ganzen Welt haben die österreichische Musik und ihre Entwicklung maßgeblich beeinflusst. Musikalische Genies und Weltstars aus Österreich von Mozart bis Falco wären wohl nie so weit gekommen, hätte sie ihre künstlerische Entwicklung nicht weit über die Landesgrenzen gebracht. Heute vermischen sich in Österreich moderne Klänge mit Klassik, regionale Töne mit Musik aus aller Welt.

So ist ein ganz spezieller "Sound of Austria" entstanden, der auf der ITB auch hörbar ist. An mehreren Musikhörplätzen, die über den Stand verteilt sind, können Besucher die Vielfalt österreichischer Musik ebenso genießen wie typisch österreichische Geräusche, die man spontan mit Urlaub und Erholung verbindet: Vogelgezwitscher, das Läuten der Kuhglocken auf einer Alm oder das Rauschen von klaren Gebirgsbächen.

Erlebbare Angebote

Ein weiteres Highlight der heimischen Musikgeschichte wird der 60. Eurovision Song Contest sein, der unter dem Motto "Building Bridges" im Mai 2015 in Österreich über die Bühne geht und auch im Mittelpunkt der Präsentation Wiens auf der ITB steht. Ebenfalls musikalisch geht es bei den Salzburgern zu, die das 50-jährige Jubiläum von "Sound of Music" feiern und das natürlich auch auf der ITB präsentieren.

Die Aussteller aus allen neun Bundesländern informieren in Berlin über Neuigkeiten und überzeugen mit nachhaltigen Angeboten. So präsentieren Tirol und Swarovski gemeinsam die Swarovski Kristallwelten, deren Original in Hall-Wattens derzeit umgebaut und am 30. April 2015 neu eröffnet wird. Dafür wird eigens eine funkelnde Kristallwelt am Österreich Stand aufgebaut.

Wem der Sinn nach ein wenig Entspannung steht, der lässt sich auf einer Salzburger Almbank nieder und genießt von diesem Logenplatz virtuell die besten Ausblicke ins SalzburgerLand. Platz nehmen können die Besucher am Stand auch im oberösterreichischen Salzkammergut im Garten der Bad Ischler Kaiservilla - ein Ausblick auf die bevorstehende Landesgartenschau "Des Kaisers neue Gärten".
Die Hauptrolle in der Präsentation Kärntens spielen das Wasser und seine Bewohner, die Fische. Hier können die Besucher erfahren, wo es sich am besten tauchen, angeln oder auch einfach nur baden lässt.

Kulinarische Botschaften

Jene Rezepturen und Gerichte, die wir heute als österreichische Spezialitäten genießen, wären ohne interkulturellen Dialog niemals zustande gekommen. Und gerade die Österreicher waren seit jeher Meister darin, verschiedenste Einflüsse auf den Teller zu bringen und in die österreichische Speisekarte zu integrieren.

Für einen Streifzug durch die österreichische Kulinarik sorgt auf der ITB traditionell Spitzenkoch Franz Raneburger mit seinem Team von Edelweiß Catering. Unterstützt wird er dabei in diesem Jahr im Service vom Nachwuchs aus den Tourismusschulen Salzkammergut Bad Ischl in Oberösterreich. Zubereitet werden die Gaumenfreuden mit Produkten aus der Genuss Region Österreich.

Sämtliche Anstrengungen in punkto Nachhaltigkeit rund um den Messeauftritt wurden weiter vorangetrieben und der Österreich Stand mit dem "Österreichischen Umweltzeichen Green Meetings & Events" zertifiziert.

Fakten zum Österreich-Auftritt:

Halle 17, Stand 103
ca. 1.300 m2 Ausstellungsfläche
41 Ausstellereinheiten mit 69 Tourismuspartnern
Service durch die Tourismusschulen Salzkammergut Bad Ischl Kulinarisch verwöhnen Franz Raneburger und sein Team
mit österreichischen Spezialitäten

Weitere Informationen und Fotos finden Sie im ÖW-Newsroom unter http://newsroom.austriatourism.com sowie vor, während und nach der Messe im ITB-Channel unter http://itb.austriatourism.com.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ulrike Rauch-Keschmann
Österreich Werbung
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel: +43/1/588 66 299
E-Mail: ulrike.rauch-keschmann@austria.info
http://newsroom.austriatourism.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T100001