Golf-Immobilienmarkt: Ohne UVP zum Golfplatz

Innsbruck/Wien (TP/OTS) - Österreichs Golf-Landschaft umfasst 156 Golfplätze. Diese Management-Immobilien sind als Bestandteil der Freizeit- und Tourismusinfrastruktur nicht wegzudenken. Gemeinden, Tourismusverbände, Hoteliers und Unternehmer sind die häufigsten Auftraggeber in Sachen Golfprojekt. Gründe für die Entscheidung eines Golfplatzes sind die Komplettierung des Hotel- bzw. Destinationsangebots, der Golfplatz als Investitionsobjekt oder die Expansion bestehender Golfanlagen. Die Vorteile einer Expansion liegen laut Dr. Ennemoser (Wirtschaftsberater und Sachverständige für Tourismus und Golf) auf der Hand: "Neben dem Ausbau bzw. Stärkung der Marktposition profitieren bestehende Golfclubs besonders von zahlreichen Wettbewerbsvorteilen und Synergieeffekten in strategischer und operativer Hinsicht."

Für die Verwirklichung des Traums eines eigenen Golfplatzes bzw. der Expansion einer bestehenden Golfanlage gibt es grundsätzlich zwei Alternativen:

1. Bau einer neuen Golfanlage
2. Kauf einer bereits am Markt etablierten Golfanlage

Beim Bau eines Golfplatzes sind in erster Linie "4 G's" erforderlich:
Grund, Genehmigung, Geld und Geduld. So ist der Bau der individuellen Traum-Golfanlage risikobehaftet und kann sich aufgrund der UVP-Pflicht sowie langwierigen Genehmigungsverfahren schnell in ein kostspieliges Unterfangen mit ungewissem Ausgang wandeln. Zu den Kosten des UVP-Verfahrens von bis zu EUR 500.000,- treten Anlaufverluste in den ersten Betriebsjahren sowie sonstige Risiken der Markteinführung hinzu. Auf Golf spezialisierte Unternehmensberater begleiten Projekte u.a. bei UVP-Verfahren, Konzeptentwicklung, Wirtschaftlichkeitsstudien und Finanzierungsbeschaffung.

Die zweite Alternative, der Kauf einer bestehenden und bereits am Markt etablierten Golfanlage, kann der raschen Expansion oder auch Verwirklichung des eigenen Konzepts dienen - und das ohne Genehmigungs- und Markteinführungsrisiko oder Anlaufverluste. Der Bestand an Mitgliedern und Gästen wird übernommen. Sachverständige für Golf ermitteln professionell und objektiv den Verkehrswert der Anlage. Verkehrswertgutachten dienen nicht nur der Kaufpreisfindung, sondern auch als Argumentationsgrundlage für Finanzierungen.

Derzeit stehen einige Golfplätze in Österreich zum Verkauf.

Ennemoser Wirtschaftsberatung: Consulting-Experten für touristische Fragen seit 40 Jahren: Tourismusberatung - Golfberatung -Sachverständige - Investoren- & Immobilienservice. Mehr dazu unter www.ennemoser.at.

Rückfragen & Kontakt:

Ennemoser Wirtschaftsberatung GmbH
Tourismus - Golf - Immobilien - Sachverständige

Dr. Klaus Ennemoser oder Gerhard Nagele
Tel.: +43-(0)512-28 18 000
Fax: +43-(0)512-28 74 40
Email: office@ennemoser.at
Web: www.ennemoser.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T920002