Lady Gaga-Werbeeffekt für „Sound of Music“ nutzen!

Salzburgs Exportschlager in Hollywood

Salzburg (TP/OTS) - ÖHV: Zum 50. Geburtstag könnte "Sound of Music" aus dem Dornröschenschlaf geweckt werden. Jede Investition darin ist gut angelegt, ein rascher und hoher Return on Investment garantiert.

"Eine Pop-Ikone wie Lady Gaga singt bei der Oscarverleihung ‚Sound of Music‘-Melodien, viel mehr Reklame kann man sich eigentlich nicht wünschen", so Albert Schwaighofer, Vizepräsident der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV). "Für so viel Gratis-Werbung sollte man Lady Gaga die Ehrenbürgerschaft der Stadt Salzburg verleihen", fordert der Hotelierssprecher.

Eine Investition, die sich rentiert

Dass eine international derart bekannte Marke in der Heimat bisher zu so wenig Ehren kam, ist schade. Umso mehr freut sich Schwaighofer über die politische Zusage für Standort- und Konzeptvergabe für ein "Sound of Music"-Museum: "Diese Investition haben wir rasch wieder drinnen!" Viele Gäste aus Fernmärkten kennen Salzburg aus dem Publikumshit, ihre Ausgaben liegen im Durchschnitt bei bis 250 Euro pro Tag - ein Vielfaches anderer Gäste.

Marke als Bringer

"Uns in Salzburg ist gar nicht bewusst, wie sehr ‚Sound of Music‘ für uns wirbt. Da spielt der erfolgreichste Musicalfilm aller Zeiten bei uns im Land, und wir geben ihm so wenig Bühne", drängt Schwaighofer auf die nun bis 2019 angekündigte Umsetzung des Museums. Aus den jetzt schon 300.000 internationalen Gästen, die wegen "Sound of Music" nach Salzburg kommen, könnten durch eine gute Angebotsweiterentwicklung bald mehr werden, mit steigender Wertschöpfung und Arbeitsplätzen im Gefolge.

ÖHV - Die Interessenvertretung der österreichischen Hotellerie

Die ÖHV vertritt als unabhängige Interessenvertretung rund 1.300 Betriebe, in Salzburg rund 240: ein Rekord. Mit rund 160.000 Betten haben ihre Mitglieder rund zwei Drittel der 4- und 5-Sterne-Betten Österreichs für ihre Gäste im Angebot. Pro Jahr erwirtschaften die ÖHV-Betriebe etwa 3 Mrd. Euro, alle Tourismus- und Freizeitbetriebe zusammen 15 % des Bruttoinlandsprodukts.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.oehv.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Albert Schwaighofer
ÖHV-Vizepräsident Region Mitte/Nord
Tel.: +43 (0)664 4228751
E-Mail: presse@oehv.at
www.oehv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T150003