Carving im Kilt mit Franz Klammer

Auf der Turracher Höhe ging der 1. Kilt-Skitag powered by Rettl 1868 über die Bühne.

Turracher Höhe (TP/OTS) - Auf der Turracher Höhe ging zum ersten Mal der Kilt-Skitag powered by Rettl 1868 über die Bühne - die steirsch-kärntnerische Variante der Highland Games. Mit vollem Erfolg! Insgesamt 24 Teams mit 86 Teilnehmer sind an diesem herrlichen Sonnentag mit einem luftigen Kilt oder einer Lederhose über die Pisten der Turracher Höhe gecarvt. Mit von der flotten Pistenpartie u.a. auch Skilegende Franz Klammer, Thomas Mc Fetzn Rettl, Musiker Herwig Zamernik alias Fuzzmann, mit Lebensgefährtin und Schauspielerin Jutta Fastian, uvm.

Die Aufwärmrunde fand bereits Freitagabend im Schlosshotel Seewirt statt - mit steirisch-kärntnerischen Schmankerlbuffet und Kultmusik von Herwig Zamernik alias Fuzzmann.

Am Samstag wurde es dann ernst - beim 1. Kilt-Skitag auf der Turracher Höhe, der mit weiten, freien Pisten, sieben herausfordernden Stationen, gemütlicher Hüttengaudi und einer stilvollen Apres-Kilt-Party in der K-Alm samt Speck- und Käsebuffet überzeugte.

Die Teams mussten sieben Erlebnisstationen absolvieren, das den Vergleich mit den berühmten Spielen in Schottland nicht scheuen musste: In strahlender Frühlingssonne traten 24 Teams mit insgesamt 86 Teilnehmern gegeneinander an. Der Dresscode lautete natürlich Kilt, Dirndl oder Krachlederne, was sonst? In den urigen Turracher Höhe Hütten standen die Verkostung lokaler Schmankerl und die Bewältigung lustiger Aufgaben am Programm: So wurde beispielsweise "Moß gstemmmt", "Tschurtschn gsommlt" sowie "Kugln versenkt". Siedender Höhepunkt war die Apres-Kilt-Party in der K-Alm mit den Reinischkogler Buam.

Im Kilt zum Kristall

Natürlich ging es nicht nur um den Spaß an der Freud, sondern auch um verlockende Preise: Wer mit Geschicklichkeit, Geschwindigkeit, Geselligkeit, Ausdauer und natürlich einem zünftigen Outfit punktete, hatte Chancen auf die funkelnde Siegertrophäe von "mythos edelstein" der Familie Kranzelbinder: den Wanderpokal - einen Bergkristall -natürlich eingehüllt in einem Kilt. Gewidmet wurde er heuer dem Siegerteam, dem u.a. Herwig Zamernik, Jutta Fastian und Thomas Rettl selbst angehörten.

"Es war ein verrücktes, schräges aber mit Sicherheit extrem lustiges Wochenende", sind sich Elke Basler - Geschäftsführerin der Turracher Höhe Marketing GmbH und Thomas Rettl einig.
Nach dem Motto "Schlag den Rettl" wird diese gelungene Veranstaltung natürlich im nächsten Jahr fortgesetzt werden.

Fotos: Abdruck honorarfrei / Fotocredit: Hannes Krainz
Bild1: v.l.n.r.: Werner Pucher (Styrian Highland Devils), Turracher Höhe Pistenbutler Elmar, Franz Klammer, Turracher Marketingchefin Elke Basler, Thomas MC Fetzn Rettl und Michael Flecker (Styrian Highland Devils)

Bild 2: Kultmusiker Herwig Zamernik alias Fuzzmann beim Bogenschießen

Bild 3: Tschurtschn sommeln / Fichtenzapfeln sammeln

Rückfragen & Kontakt:

Turracher Höhe Marketing
M: +43 (0)664 84 95 96 7
marketing@turracherhoehe.at
www.turracherhoehe.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T730002