Saisonstart und neue Ausstellung auf Schloss Hof

Mit einer neuen Ausstellung über Prinz Eugen, Maria Theresia und Joseph II startet Österreichs größte Schlossanlage auf dem Lande in den Frühling.

Schloss Hof (TP/OTS) - Nach einer sehr erfolgreichen erstmaligen Winteröffnung nimmt Schloss Hof mit der einmaligen Gartenanlage und dem lebendigen Gutshof am 16. März 2015 wieder seinen Vollbetrieb auf.

Die Hausherren im Dialog

Drei Persönlichkeiten prägten die Geschichte von Schloss Hof, die auch die Geschichte Österreichs, ja Europas maßgeblich mitbestimmten:
Der erfolgreiche Feldherr Prinz Eugen, die Witwe Maria Theresia und ihr Sohn Joseph II. Es sind auch diese drei Persönlichkeiten, die durch die neue Sonderausstellung mit dem Titel "Der Krieger, die Witwe und ihr Sohn - Prinz Eugen, Maria Theresia und Joseph II" in der Beletage von Schloss Hof führen. Unter der Kuratierung von Dieter Bogner und Katharina Knoll (bogner.cc) entstand dieser angeregte Dialog im Spannungsfeld zwischen Barock und Klassizismus. Die Ausstellungsarchitekten EMBACHER/Co sowie die Grafiker fuhrer visuelle gestaltung og legten größten Wert auf interaktive Vermittlung, damit ein Ausstellungsbesuch zum Erlebnis für die ganze Familie wird.

Fürstliche Feste

Mit der Ausstellungssaison starten auch die zahlreichen Veranstaltungen auf Schloss Hof. Am Ostermarkt (21.-22. & 28.-29.03.2015) mit rund 80 Ausstellern steht das Kunsthandwerk ganz im Mittelpunkt, am 5. und 6. April 2015 ist Osternestersuche angesagt. Der barocke Tierumzug um dem Maibaum am Tag der Arbeit (01.05.2015) zählt ebenso zu den Veranstaltungshighlights der ersten Jahreshälfte wie die Frühlingsgartentage (14.-17.05.2015), der Pfingstkirtag (23.-25.05.2015), erstmals "LUMI’s magisches Kinderfest" (04.06.2015), der Marchfelder Schlösserritt (04.-07.06.2015) oder die Gartensommer-Vollmondnächte (03.07. und 29.08.2015). Auch musikalisch ist mit Konzerten "Von Dowland bis Dylan" (25.04.2015), "Im Zeitalter des Barock" (30.05.2015), von den Wiener Concert Schrammeln (19.06.2015) oder einer Operettengala (04.07.2015) einiges los. Fortgesetzt wird ebenfalls das erfolgreiche Format "Krimitheater mit Dinner" an insgesamt vier Terminen (08.05., 12.06., 28.08., 18.09.2015). Abgerundet wird das Programm mit zahlreichen Workshops und Sonderführungen zu Schloss, Gutshof und Garten.

Eintauchen in eine barocke Welt

Um das Leben in vollen Zügen zu genießen, baute sich Prinz Eugen sein Sommerschloss. Genau das kann Schloss Hof nach einer umfassenden Revitalisierung auch heute seinen Gästen bieten. Der zum barocken Prachtbau ausgebaute Gutshof ist in eine beeindruckende Gartenanlage mit 50 Hektar Fläche und sieben Terrassen eingebettet. Ein Allerleigarten mit 12 Themenbeeten, ein Rosengarten mit historischen Sorten oder ein Naschgarten mit Beerensträuchern laden zum Verweilen ein. Am Gutshof erwarten die Besucher rund 240 Tiere, darunter seltene Arten wie weiße Esel, Sulmtaler Hennen, Jakobsschafe oder edle Lipizzaner. In die zweite Saison geht die Kinder- und Familienwelt im revitalisierten Bäckenhof mit Ateliers, Backstube, Theater und einer interaktiven Ausstellung über den Alltag in einem Barockschloss.

Noch bequemer anreisen

Während der gesamten Saison verkehrt ein kostenloser Shuttlebus zwischen Marchegg Bahnhof und Schloss Hof, samstags, sonntags und feiertags sogar mehrmals täglich. Zusätzlich gibt es heuer erstmals ab 21.03.2015 mit den Vienna Sightseeing Tours einen Hop On Hop Off-Bus von Wien Mitte nach Petronell-Carnuntum, Bad Deutsch-Altenburg und Schloss Hof an Samstagen, Sonn- und Feiertagen viermal täglich.

Nähere Informationen, alle Veranstaltungen und Termine auf www.schlosshof.at. Um immer auf dem Laufenden zu sein, werden Sie Fan von Schloss Hof auf Facebook!

Öffnungszeiten: 16. März -2. November 2015, täglich 10 - 18 Uhr 2294 Schloßhof 1 | Tel.: 02285 / 20 000 | Email: office@schlosshof.at | www.schlosshof.at

Honorarfreie Pressefotos finden Sie unter diesem Link zum Download:
http://www.tourismuspresse.at/redirect/SchlossHof
Bitte beachten Sie ebendort Bildbeschreibungen und Fotorechte.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. phil. Florian Müller
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mobil: +43 664 8207191
mueller@schlosshof.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T180001