Rauchverbot – Team Kärnten/Köfer/Prasch: „Gastronomen werden gemolken, entmündigt und bestraft!“

Rot-schwarz forciert Wirtesterben. Gastronomen werden von Kosten-, Belastungs- und Auflagenlawine erdrückt

Klagenfurt (OTS) - "Nach der missglückten Steuerreform folgt mit dem generellen Rauchverbot die nächste beispiellose Bestrafungsaktion für die Gastronomie. Der in Begutachtung gehende Gesetzesentwurf ist nichts anderes als die Entmündigung der Gastronomie per Gesetz. Sämtliche Selbstbestimmungsrechte gehen verloren und Bevormundung tritt ein!" Mit diesen klaren Worten reagieren Landesrat Gerhard Köfer und LAbg. Hartmut Prasch (Team Kärnten) auf die heute im Detail vorgestellten Rauchverbots-Pläne der Bundesregierung. Für Köfer und Prasch ist das Gesetz ein massiver Eingriff in die wirtschaftliche Freiheit der Unternehmer.

Laut Köfer drohen die Gastronomen in Österreich nun endgültig von einer Kosten-, Belastungs- und Auflagenlawine erdrückt zu werden:
"Man darf sich nicht wundern, wenn sich aufgrund der massiven Belastungen in jeglicher Hinsicht immer mehr Unternehmer aus der Branche zurückziehen. Die rot-schwarze Bundesregierung forciert ein Wirtesterben und damit ein Sterben von Kultur und Tradition. Für SPÖ und ÖVP sind die Wirte mittlerweile zur Melkkuh der Nation geworden."

Prasch warnt abschließend vor einer Kostenlawine, die durch das generelle Rauchverbot losgetreten wird: "Viele Betriebe haben in den letzten Jahren enorme Summen in die räumliche Trennung von Rauchern und Nichtrauchern investiert. Durch die neue Regelung sind das zum Fenster hinaus geworfene Geldmittel. Das von der Regierung angekündigte Entschädigungsmodell wird dem Steuerzahler Millionen kosten und den umfassenden Aufwand der Wirte nicht annähernd abdecken können. Durch diese Tatsache wird die Schwachsinnigkeit des Gesetzesentwurfes noch deutlicher unterstrichen."

Rückfragen & Kontakt:

Thomas-Martin Fian
Tel.: +43 650 8650564
thomas.fian@teamstronach.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | KTS0001