Schanigarten im „Da Vinci Wien“ eröffnet

Neuer Chefkoch Alexander Zerava umrahmt von „noch mehr“ Ambiente

Wien (TP/OTS) - Nach nur wenigen Wochen kann der neue Da Vinci Chefkoch Alexander Zerava mit seinem Team bereits große Erfolge für seine innovative italienische Küche verbuchen. Neben zahlreichen Top-Bewertungen und viel Lob um das neue Restaurantkonzept verleiht nun der neu gebaute Schanigarten als architektonisches Gesamtkunstwerk dem gesamten Ambiente zusätzliches Flair.

Auf 18 mal 3 Metern entstand in den letzten Wochen mitten im ersten Bezirk ein moderner Schanigarten, der ab sofort 56 Personen den geeigneten Rahmen bietet, jahrhundertelange italienische Kochtradition mit innovativen Elementen nun auch im Freien zu genießen. Die Besucher können die Gerichte der umfangreiche Speisekarte, eine der original neapolitanischen Pizze, die wöchentlich aktualisierten Tagesmenüs der Mittagskarte oder die exquisiten á la carte Abendmenüs zusätzlich im Freiluft-Flair genießen.

Der Schanigarten besteht aus einer Metallkonstruktion mit Holzauflage und einer von Holz umrandeten Glasfüllung im oberen Teil. Sechs große Schirme sorgen für die wetterunabhängige Überdachung. Somit verbindet sich Top Architektur mit der Tradition der neu renovierten Innenräume. Als Architekt fungierte Ernst Aichbauer, der spezialisiert darauf ist, hochwertige kunden- und trendorientierte Konzepte mit Schwerpunkt im Bereich Gastronomie und Hotellerie zu entwerfen.

Chefkoch Alexander Zerava und seinem Team bietet diese Umgebung aus Tradition und Innovation das perfekte Umfeld zur Umsetzung ihrer Küchenphilosophie. Seit Zerava zu Jahresbeginn Sternekoch Harald Riedl im Da Vinci abgelöst hat, kreieren er und sein Team kreative italienische Küche auf höchstem Niveau zu moderaten Preisen.
Das Konzept geht auf: Neben viel Lob und Aufmerksamkeit von Gästen zeigt auch die Falstaff Bewertung (83 Punkte), dass das Team auf dem richtigen Weg ist. Für den aufstrebenden Starkoch stehen erlesene Zutaten und eine traditionelle Interpretation der süditalienischen Klassiker mit modernen Akzenten im Vordergrund. "Der Grundsatz liegt in der Frische der Zutaten, im Betonen des Eigengeschmacks und im Verzicht auf Fertig- und Chemieprodukte", so der Küchenmagier.
Der Inhaber Felemon Nasan überzeugt nun mit seinem dritten Lokal neben Campanile im 16. Bezirk und Leonardo im 13. Bezirk wieder mit einem innovativen Lokalkonzept im ersten Bezirk in Wien.

Wenn Zerava und sein Team die Erwartungshaltung ihrer Gäste mit Molekularküche-Spielereien, Nouvelle Cuisine Zitaten oder New Skandinavian Style-Einflüssen brechen, dann fügen sich diese zeitgenössischen Elemente nie aufdringlich, immer aber harmonisch ins Gesamtbild ein. Jahrhundertelange italienische Tradition wird in modernen Zeitgeist gekleidet. Der neu eröffnete Schanigarten ist ein weiterer Meilenstein, der diese Philosophie unterstreicht.

Kontakt:
Ristorante Da Vinci
1010 Wien, Johannesgasse 27
+43 (0)1 / 512 82 82
http://davinci.wien
office@davinci.wien

Tom´s Club

10´th Anniversary Kärntnerin Moments

Datum: 30.4.2015, um 19:00 Uhr

Ort:
Ristorante Da Vinci
Johannesgasse 27, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Dr. Astrid Pettauer
1010 Wien, Johannesgasse 27
+43 (0)664 / 528 44 13
http://davinci.wien
davinci.wien@gmail.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002