ÖHV hält fest: Alle für Sonntagsöffnung: Rasch umsetzen!

ÖHV (Wien): Die Obfrau der Fachgruppe Hotellerie hält fest, dass sie für die Sonntagsöffnung eintritt. Die Verhandlungen sollten jetzt rasch beginnen.

Wien (TP/OTS) - Als Reaktion auf die kritische Aussendung der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) zum Stillstand bei den Sozialpartner-Verhandlungen zur Sonntagsöffnung hat die Obfrau der Fachgruppe Hotellerie der Wirtschaftskammer Wien, Dr. Andrea Feldbacher, festgehalten, dass sie klar für die Sonntagsöffnung in Tourismuszonen eintritt. "Die ÖHV und die Wirtschaftskammer Wien vertreten hier klar eine gemeinsame Zielsetzung", so Gratzer. 72,6 % der Wiener Unternehmer haben für die Sonntagsöffnung gestimmt, die gesamte Wiener Hotellerie ist dafür, der Wiener Handel ist dafür, der Wirtschaftskammer-Präsident ist dafür und der Bürgermeister wartet nur auf eine Einigung zur Sonntagsöffnung.

Alle Beteiligten sollten sich möglichst rasch an einen Verhandlungstisch setzen: "Lassen wir keine Zeit verstreichen - sonst kommt das nächste Großevent und es sind wieder alle Geschäfte zu", warnt Gratzer. Es ist schon zu viel Zeit verstrichen.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.oehv.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt
Martin Stanits
Leiter Public Affairs & Research
Tel.: +43 1 533 09 52 – 20
E-Mail: presse@oehv.at
www.oehv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T150001