ÖHV-profit.day am 27. Mai in Linz: Effektives Kosten- und Reputationsmanagement

Wien (TP/OTS) - Wie man Kosten spart und durch gute Online-Reputation Gewinne macht erfahren Hoteliers beim ÖHV-profit.day. Neben aktuellen Informationen zur Steuerreform gibt es die Gelegenheit, die voestalpine Stahlwelt näher kennenzulernen.

"Die Experten, die bei unserem Branchentreff vortragen, haben die richtigen Antworten auf unsere brennendsten Fragen parat", umschreibt Sophie Schick, Vorsitzende der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) in Oberösterreich, das Programm des ÖHV-profit.days am 27. Mai in Linz: Wie können Mitarbeiterkosten optimiert, wie Energiekosten gespart werden? Und wie werden Hotelbewertungen richtig, also gewinnbringend, gemanagt? ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer wird über die ÖHV-Vorschläge zur Steuerreform und deren Auswirkungen sowie notwendige Impulse für die Branche informieren.

Einsparpotenziale bei Mitarbeiter- und Energiekosten

Leerläufe in Dienstplänen oder die falsche Zusammensetzung von Teams sind ineffizient und kosten schlussendlich Geld. Wo Ressourcen zur Optimierung versteckt sind, zeigt Mag. Erich Liegl, Kohl & Partner, Experte für Mitarbeitereinsatzplanung in der Hotellerie. Mittels Kennzahlen und Praxisbeispielen wird er veranschaulichen, wo man mit dem eigenen Betrieb im Vergleich liegt und welche Strategien und Optimierungsmöglichkeiten ein Hotelier nutzen kann. Tipps zum Strom-, Wasser- und Wärmekostensparen kommen von DI Wolfgang Stumpf, Österreichische Energieagentur. "Energiesparen hat ökologische, aber auch handfeste betriebswirtschaftliche Gründe", betont Schick und berichtet, dass es im Energiebereich einige unerfreuliche Entwicklungen für die heimische Hotellerie gab und gibt: Wegfall der Energieabgabenvergütung, Steigerung der Ökostrompauschale und drohende Überwälzung der Verpflichtungen aus dem Energieeffizienzgesetz.

Hotelbewertungen richtig nutzen

Die Reputation eines Hotels im Netz beeinflusst maßgeblich die Buchungsentscheidung: "Zwei Drittel aller Gäste lesen vor Buchung einer Unterkunft das Online-Feedback anderer Nutzer", zitiert Schick die Experten von Servus Tourismuspartner, Kompetenzführer für Hotelbewertungen, Online-Reputation und Online-Distribution. Holger Sigmund wird den Hoteliers handfeste Empfehlungen für den Umgang mit Bewertungsplattformen geben und erklären, warum der Hotelier-Kommentar auf Bewertungen wichtig ist - auch, weil ein gutes Bewertungsmanagement den durchsetzbaren Preis wesentlich beeinflusst. Einer Diskussion mit den profit.day-Teilnehmern stellen sich dann Repräsentanten der Bewertungsplattformen HolidayCheck und TrustYou. "Das i-Tüpfelchen setzen wir dem profit.day mit der Auswahl der Location auf", sagt Schick und freut sich, die Kollegen in die voestalpine Stahlwelt einzuladen.

Informationen zum ÖHV-profit.day auf www.oehv.at; die Teilnahme ist für Hoteliers kostenlos.

Ein Bild von Sophie Schick, Vorsitzende der ÖHV Oberösterreich, finden Sie hier: http://bit.ly/1EWnnMZ

Fotocredit: ÖHV

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt
Sophie Schick
ÖHV-Vorsitzende Oberösterreich
Tel.: +43 664 2509200
E-Mail: presse@oehv.at
www.oehv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T150002