Gasthaus-Eröffnung: ZUM WOHL in der Stumpergasse 61

Das Biogena-Unternehmerpaar Christina und Albert Schmidbauer macht den Schritt in die Gastronomie: Sie eröffnen das erste Gasthaus ohne Laktose und ohne Gluten in Wien-Mariahilf.

Wien (TP/OTS) - Die neue Freiheit: Das erste Gasthaus frei von Laktose und frei von Gluten sperrt in Wien-Mariahilf auf. Zu verdanken ist dies dem Unternehmerpaar Christina und Albert Schmidbauer, das mit ihrer Firma Biogena Naturprodukte bereits eine unternehmerische Erfolgsgeschichte geschrieben hat. Mit dem Gasthaus ZUM WOHL soll jetzt ein weiteres Kapitel folgen. Als Küchenchef haben sie das Jungtalent Patrick Lechner verpflichtet, zuletzt Souschef im Gasthaus Möslinger. Jetzt freut er sich auf eine neue Herausforderung: "Ich will beweisen, dass man auch ohne Laktose und Gluten Geschmack auf den Teller kriegt!", so der 24-jährige Niederösterreicher. Aktuell finden sich auf der Karte etwa weißes Tomatenmousse mit glasiertem Fenchel und Basilikum-Pesto, gebratenes Wallerfilet mit violettem Senfrisotto oder der ZUM WOHL-Klassiker, Paprikahenderl mit ZUM WOHL-Nockerl und frischen Kräutern. Erwähnenswert sind diesbezüglich die moderaten Preise: So finden sich gleich mehrere Hauptgerichte unter 10 Euro.

"Mir hat etwas gefehlt", erklärt ZUM WOHL-Gastgeberin Christina Schmidbauer ihre Intention, in die Gastronomie einzusteigen und ein laktose- wie glutenfreies Gasthaus zu eröffnen. "Durch die Zusammenarbeit mit Partnerärzten von Biogena wissen wir, dass Unverträglichkeiten zunehmen und sich die Dunkelziffer bei einem Viertel der Bevölkerung bewegt. Es gibt also einen Bedarf, eine entsprechende Nachfrage und somit eine Notwendigkeit." Schmidbauer selbst ist von Unverträglichkeiten bisher verschont geblieben, ihr Mann leider nicht. "Wir wissen also, wie mühsam es ist, mit einer Laktose-, Gluten- und Histamin-Unverträglichkeit Essen zu gehen. Noch dazu, wenn man gerne und gut speist." Eines ist Schmidbauer aber wichtig zu betonen: "Wir sind ein Gasthaus für alle. Und: Wir kochen ohne Zeigefinger!"

Die neue Freiheit spiegelt sich auch in den Öffnungszeiten wider: Das ZUM WOHL mit seinen 68 Sitzplätzen hat täglich geöffnet - und das von 8 bis 24 Uhr. Es ist somit womöglich das erste Wiener Gasthaus, das ein Frühstück anbietet, ganz sicher aber das erste mit einer veganen Variante auf der Karte (u. a. mit veganem Gebäck, Tofu-Gemüse-Aufstrich mit Hanföl, Gemüse und Obstscheiben, Gartenkresse zum Selberschneiden, Buchweizen-Mandelmilchbrei mit Ahornsirup und Zimt). Ebenfalls innovativ: Das Gasthaus ZUM WOHL verfügt über einen eigenen Loungebereich. Hier haben die Gäste etwa die Möglichkeit, in gasthauseigenen Magazinen sowie Kunst- und Bildbänden zu schmökern. ZUM WOHL wurde übrigens von den Architekten der
id-werkstatt gestaltet, die beispielsweise schon für die Huth-Betriebe oder das Flatschers im Einsatz waren.

Rückfragen & Kontakt:

ZUM WOHL, das Gasthaus, das alle vertragen
Stumpergasse 61, 1060 Wien
Tel: +43 1 595 31 66
www.zumwohl-gastro.com
www.facebook.com/zumwohl.wien.stumpergasse
Öffnungszeiten: täglich 8.00 bis 24.00 Uhr

Rückfragen bitte per Mail an: info@zumwohl-gastro.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002