Echt paradiesisch: Neue Radroute jetzt mit Roadbook

Paradiesroute im Südburgenland künsterlisch inszeniert

Eisenstadt (TP/OTS) - Wo liegt das Paradies? Für Radler und vor allem wohl für E-Biker im Südburgenland. Denn dort hat das Paradies eine eigene Radroute. Dazu noch künstlerische Inszenierungen am Wegesrand und seit kurzem sogar ausgestattet mit eigenem Roadbook!

Die 260 km lange Paradiesroute entlang von gleich drei Naturparken und zwei Flusslandschaften lässt sich entspannt entdecken. Und zwar wirklich am besten mit modernen Rädern mit elektrischer Unterstützung. Denn das Südburgenland hat es bezüglich Steigungen manchmal schon in sich. Überhaupt: Genussradeln und die Genussbetriebe an der sechs Etappen umfassenden Paradiesroute, das passt einfach zusammen. Schließlich heißt es dabei die 40 südburgenländischen Genussbetriebe zu "testen". Das sind jene Top-Genuss-Erzeuger, die Ursprüngliches und Echtes aus der Region herstellen und anbieten; Winzer, Veredelungsmanufakturen, Genussläden und Konditoreien, aber auch Gastgeber vom 4-Sterne-Hotel bis zum urigen Kellerstöckl.

Genießerisch sind durchaus auch die manchmal ironischen, manchmal ernsthaften immer aber künstlerischen Inszenierungen entlang der Route. Andreas Lehner, Künstler aus dem Südburgenland, hat im Auftrag auch von Burgenland Tourismus den Weg bereits intensiv bespielt und dabei schon viele interessante historische, kulturelle und Natur-Punkte auf dem Radweg miteinbezogen. Es lässt sich halt auch herrlich mit dem "Paradies" träumen und kreativ werden… Weitere Kunstprojekte sollen in den nächsten Jahren durchaus folgen.

Damit die Radler sich im "Garten Eden" des Burgenlandes nicht "verradeln", sondern eben paradiesisch dorthin rollen, wo sie auch wirklich hinwollen, hat Burgenland Tourismus soeben auch ein eigenes Roadbook aufgelegt. Ausgestattet mit umfangreichen Informationen und Routenvorschlägen.

Infothek: Alle Infos dazu unter www.burgenland.info. Dort gibt es auch das Roadbook. E-Bike-Touren auf der Paradiesroute sind auch pauschal zu buchen. Zum Beispiel bei Foxtours in Oberwart. Beispiel:
Paradies-Route-Klassik, 6 Tage/5 Nächte mit Frühstücksbuffet, Gepäcktransfer, Genuss-Gutschein und Weinprobe etc. für Euro 349,--.

Hinweis: Im Zuge des Starts der 67. Österreich Radrundfahrt wird am 5. Juli 2015 vor der beeindruckenden Kulisse der Mörbischer Seebühne mit dem Festivalradweg ein weiteres Highlight für alle Radsport- und Kulturliebhaber feierlich eröffnet.

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Pangerl
andreas@pangerl-pangerl.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T550001