Bad Kleinkirchheim beschreitet mit nock/art neue Wege: nock/art Wanderopening 4. – 6. Juni 2015 in Bad Kleinkirchheim

Auf außergewöhnlichen Pfaden in die Zukunft: Sechs Wege zur Differenzierung und Positionierung im Rahmen von „nock/art“, dem wanderbaren Kunstprojekt.

Bad Kleinkirchheim (TP/OTS) - nock/art verbindet Kunst und Wandern:
In einer Woche werden sechs abwechslungsreiche Wanderwege mittels einigen wenigen, aber gezielten Eingriffen auf die Besonderheiten der Kulturlandschaft in Bad Kleinkirchheim hinweisen. Die sechs, insgesamt 63 Kilometer langen Strecken säumen im Tal und auf den Bergen unterschiedliche, zum Teil temporäre Kunstobjekte, die in den letzten drei Jahren hier entstanden sind.

Die Wanderer können zwischen sechs und zwölf Kilometern Weglängen wählen, im Tal, auf mittlerer Höhe und im Gipfelbereich. Verschiedene Erlebniselemente und besonderes Mobiliar, wie die zehn Meter lange nock/art-Bank, laden zum Verweilen ein. Sie bilden inmitten der Natur Orte der Ruhe, der Besinnung und des Nachdenkens. Heimische Materialien wurden in einem sehr geradlinigen und ansprechenden Design verarbeitet. Ein lückenloses Mobilitätsangebot, ausgewählte regionaltypische Einkehrmöglichkeiten entlang der Wege sowie modernste NFC-Technologie für Smartphones und familienfreundliche Illustrationen runden das Wanderangebot ab.

Zur feierlichen Eröffnung dieser sechs Wanderwege und zur Präsentation der zukünftigen Kunstprojekte laden wir herzlich von 4. - 6. Juni 2015 nach Bad Kleinkirchheim ein.

Das Programm.

Donnerstag 4. Juni 2015 / 17 Uhr
Retrospektive "Hotel Konkurrenz by AO&".
Hotel St. Oswald, Schartenweg 5
"Kleine Zeitung Salon": Moderation Mag. (FH) Wolfgang Fercher

Der "Kleine Zeitung Salon" steht unter dem Motto Retrospektive "Hotel Konkurrenz by AO&". Wie sieht das Hotel der Zukunft in alpinen Destinationen aus? Was bewirkt Kunst im öffentlichen Raum? Wie gelingt eine erfolgreiche Betriebsübergabe an die junge Generation am Beispiel Hotellerie und Landwirtschaft?

Gesprächspartner:
- Prof. Edelbert Köb, Kurator nock/art
- Philipp Furtenbach, AO&
- Familie Scheriau, Gastgeber Hotel St. Oswald
- Mag. Maximilian Egger, Hotelier in Velden
- Eva-Maria Nuart "vulgo" Hafner, Jungbäurin
- Dr. Barbara Biller, Kunsthistorikerin aus Bad Kleinkirchheim

Anschließend mehrgängiges Abendessen nach Inspiration des Projekts "Hotel Konkurrenz by AO&" unter dem Motto "Carte Blanche" (4-Gänge Euro 45,- / 6 Gänge Euro 65,- ohne Getränke). Um Anmeldung wird gebeten.

Freitag 5. Juni 2015 / 10 Uhr
Eröffnung der nock/art-Wanderwege/ Ausblick auf zukünftige Kunstprojekte
Auf der Brunnach / St. Oswald (Auffahrt mit der Nationalparkbahn Brunnach)

Am Freitag den 5. Juni erfolgt um 10 Uhr die feierliche Eröffnung der sechs nock/art-Wanderwege mit einer geführten Wanderung auf der "Nockberge Biosphärenpark-Runde" zur langen nock/art-Bank und der Kunstinstallation "ENDE NEU" von Michael Strasser. Anschließend erwartet die Teilnehmer eine kulinarische Einkehr im Bergrestaurant NOCK IN. Durch die Veranstaltung führt Moderator Mag. Johannes Kaup (Ö1), für musikalische Unterhaltung sorgt das Brassensemble Ambrassador.

14 Uhr: Ausblick und Präsentation der zukünftigen Kunstprojekte im Rahmen von nock/art. Edelbert Köb, künstlerischer Leiter, und Dr. Barbara Biller, Kunsthistorikerin, im Gespräch mit Mag. Johannes Kaup (Ö1).

Samstag, 6. Juni 2015 / ab 9.30 Uhr ganztags
Wandern Auf den Spuren des Alpe Adria Trails
Treffpunkt 9 Uhr: Tourismusverband Bad Kleinkirchheim

Geführte Wanderung auf der St. Oswalder-Bach-Alpinrunde mit der Kunsthistorikerin Dr. Barbara Biller.
Treffpunkt ist um 9 Uhr beim Tourismusverband (Bustransfer), Beginn der Wanderung 9.30 Uhr beim Startplatz der Etappe 16 des Alpe Adria Trails. Anmeldungen erbeten bis zum Vortag um 17 Uhr beim Tourismusverband Bad Kleinkirchheim. Tel.: 04240 / 8212

Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

nock/art ist eine Initiative der Bad Kleinkirchheimer Tourismus Marketing GmbH und wird seit 2012 von Edelbert Köb, dem ehemaligen Direktor des Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, künstlerisch geleitet. Mit einer zeitgenössischen Interpretation von Land Art verortet sich der Bad Kleinkirchheim im Biosphärenpark Nockberge auch auf der kulturellen Landkarte. Michael Strasser, AO& und internationale KünstlerInnen wie Daniel Knorr (RO), Roman Signer (CH), Ingeborg Strobl (A), Gottfried Bechtold (A), Andy Goldsworthy (UK), Not Vital (CH), Hamish Fulton (UK) und Lois Weinberger (A) nehmen an nock/art teil. www.nockart.at.

Rückfragen & Kontakt:

Bad Kleinkirchheimer Tourismus Marketing GmbH
Dorfstraße 30, 9546 Bad Kleinkirchheim
GF Stefan Heinisch & Marlies Glatz (Presse)
Tel.: +43/4240/8212, Fax: +43/4240/8537
Email: presse@badkleinkirchheim.at
www.presse.badkleinkirchheim.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T480002