Die Restplatzbörse expandiert weiter

Wien, Niederösterreich, Steiermark (TP/OTS) - Österreichs Nummer 1 für Last Minute Reisen restplatzboerse.at, erweitert ihr Netzwerk in diesem Jahr um weitere 5 Reisebüros. Den Anfang machte im Mai eine neue Filiale im Burgenland Unterwart.

Seit über 25 Jahren steht der Name Restplatzbörse für qualitativen Last Minute Urlaub zu günstigen Preisen. Mittlerweile bietet das Unternehmen ein vielfältiges Angebot von Pauschalreise bis Kreuzfahrt an, dem Kunden stehen 70.000 Hotels von mehr als 70 Reiseveranstaltern, inklusive des hauseigenen Veranstalters XRPB im Preisvergleich zur Auswahl.
Das Geheimnis des Erfolges? Neben einer topaktuellen Buchungsplattform hebt sich die Restplatzbörse vor allem durch eines von der Konkurrenz ab: persönliche Reiseberatung. Die 16 österreichischen Filialen zeichnen sich durch ein offenes, entspanntes Ambiente und engagierte Mitarbeiter aus, die sich für jeden Kunden Zeit nehmen, um deren individuelle Wünsche zu erfüllen. Ein stetig wachsender Kreis an Stammkunden und neuen Besuchern spiegelt dieses gegenseitige Vertrauen wider.
Im Sinne dieses Konzepts expandiert das Unternehmen in diesem Jahr um weitere Reisebüros in Stockerau, Wiener Neustadt, Leoben und Graz.

Zum Unternehmen:

Die Restplatzbörse wurde 1988 in Wien als Vermarkter von Last-Minute Reisen gegründet und 2004 von Kuoni Österreich übernommen. Das Unternehmen bietet ein umfangreiches und veranstalterübergreifendes Programm an Lastminute- und Pauschalreisen, Hotels, Kreuzfahrten, Ferienwohnungen, Flügen, Mietwagen sowie individuellen Baustein-Produkten.
Aktuell sind 16 Reisebüro-Standorte in Frequenzlagen und Einkaufszentren in ganz Österreich in Betrieb. Bereits seit 1996 gibt es die Restplatzbörse auch online unter www.restplatzboerse.at.

Rückfragen & Kontakt:

Ines Culinovic, ines.culinovic@kuoni.at, 0151200662461

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002