Essl Museum stellt Betrieb des Besucher-Shuttlebusses ein

Letzte Fahrt am 30. Juni 2015

Klosterneuburg/Wien (OTS) - Mit 30. Juni 2015 wird der Betrieb des kostenlosen Shuttlebusses für BesucherInnen des Essl Museums eingestellt. Seit 2008 verkehrte der Bus zwischen dem Zentrum von Wien und dem Essl Museum an Öffnungstagen vier Mal täglich.

Ein großer Teil aller BesucherInnen des Essl Museums ist in den vergangenen Jahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder individuell angereist. Sowohl vom ökologischen als auch vom wirtschaftlichen Standpunkt her ist es nicht mehr sinnvoll, den Bus zu betreiben.

Das Essl Museum ist öffentlich sehr gut und schnell erreichbar: Von Wien Franz-Josefs-Bahnhof, Wien Spittelau oder Wien Heiligenstadt mit der Schnellbahnlinie S40 im 30 Minuten-Takt in etwa 10 Minuten. Ausstiegsstelle ist Klosterneuburg Weidling. Ebenso verkehren die Busse 238 und 239 im 10 Minuten-Takt ab dem Bahnhof Wien Heiligenstadt zur Station Leopoldbrücke - Essl Museum in Klosterneuburg. Die Fahrt dauert etwa 12 Minuten.
Für Wien BesucherInnen ist im Zeitraum April bis Oktober das Essl Museum auch mit dem HOP ON HOP OFF Bus von Vienna Sightseeing (Grüne Linie) ab Burgtheater/Rathaus zu erreichen.

Das Essl Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Mittwoch bietet das Museum zusätzlich von 18 bis 21 Uhr freien Eintritt. Bis 11. Oktober ist noch die Ausstellung Aboriginal Art zu sehen. Am 23. Juni 2015 eröffnet die Ausstellung Deutsche Kunst nach 1960.

Wir bitten Sie, diese Information in Ihren Publikationen zu aktualisieren.

Rückfragen & Kontakt:

Essl Museum - Kunst der Gegenwart
Presse-Abteilung: Erwin Uhrmann und Regina Holler-Strobl
Tel.: +43 2243 3705060
mailto: uhrmann@essl.museum, holler-strobl@essl.museum

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | ESL0001