WKO-Hotellerie: Siegfried Egger zum neuen Fachverbandsobmann gewählt

Klaus Ennemoser übergibt seine Position nach zehn verdienstvollen Obmann-Jahren an Tiroler Fachgruppenobmann

Wien (TP/OTS) - Führungswechsel in der Interessenvertretung der heimischen Hotellerie: Siegfried Egger, Abgeordneter zum Tiroler Landtag - Bereichssprecher Tourismus - und Inhaber des 4-Sterne-Hotels Alpenresidenz Adler in Kirchberg in Tirol, wurde am Dienstag vom Fachverbandsausschuss Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) einstimmig zum neuen Fachverbandsobmann gewählt.

"Ich bedanke mich für das Vertrauen, das mir durch diese Wahl entgegen gebracht wird und freue mich auf die Aufgabe, den Fachverband als Obmann aktiv mitzugestalten und ihn als Sprachrohr unserer Branche zu stärken. Inhaltlich muss der Fokus auf der Verbesserung nationaler Rahmenbedingungen für unsere Beherbergungsbetriebe liegen, damit weitere Belastungswellen verhindert werden.
Gleichzeitig müssen wir aber auch den Ausbau der internationalen Wettbewerbsfähigkeit forcieren. Und es ist mir ein persönliches Anliegen, den Nachwuchs im Tourismus zu fördern, um die hohe Servicequalität Österreichs zu sichern", so der neue Obmann.

Egger bekräftigt: "Mit dieser Wahl gehen zehn verdienstvolle Obmann-Jahre von Klaus Ennemoser zu Ende, der bereits seit 1985 in Funktionärsfunktion war. Eine Zeit, die für die heimische Hotellerie sehr wesentlich war und in der er vieles mit bewegen konnte. Er war allen voran der Initiator des europäischen Hotelklassifizierungssystems der Hotelstars Union, war an der Einführung des neuen Gehaltsschemas für Angestellte maßgeblich beteiligt und ist stets für die Interessen der Mitgliedsbetriebe eingetreten."

Egger, ebenso Fachgruppenobmann Hotellerie in der Wirtschaftskammer Tirol (WKT), ist bereits seit 2010 Mitglied des Fachverbandsauschusses Hotellerie. In weiterer Funktion ist er unter anderem Bezirksvorstand des Wirtschaftsbundes Kitzbühel, Bezirksparteivorstand der ÖVP, Aufsichtsratsmitglied des TVB Kitzbüheler Alpen/Brixental und Vorstandsmitglied im Verein Tourismusschulen "Villa Blanka".

Fachverband Hotellerie Der Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich vertritt 17.000 Beherbergungsbetriebe mit 1,05 Millionen Betten. Mit knapp 37 Millionen Ankünften und 133 Millionen Nächtigungen leistet die heimische Hotellerie einen wesentlichen Beitrag zur direkten und indirekten Wertschöpfung der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in der Höhe von rund 46,5 Milliarden Euro. Das sind 14,8 % des BIP. (PWK417/PM)

Hochaufgelöstes Bildmaterial finden Sie unter diesem Link:
- https://www.wko.at/Content.Node/hotelsterne/Bildmaterial.html
- Bildtext: v.l.n.r. designierter Fachverbandsobmann
Siegfried Egger, Bundesspartenobfrau Petra Nocker-Schwarzenbacher,
Fachverbandsobmann a.D. Klaus Ennemoser
- Bildrechte: Fachverband Hotellerie

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Matthias Koch
Geschäftsführer
Fachverband Hotellerie
Tel.: +43 590 900-3554
E-Mail: hotels@wko.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001