60 Jahre Abtei Marienkron – Festgottesdienst mit Diözesanbischof Dr. Ägidius Zsifkovics am 28.6.2015

Das Friedensgebet der Zisterzienserinnen gibt dem Seewinkel Strahlkraft – hohe Wertschätzung für Abtei und Kurhaus Marienkron von Kirche und Politik

Mönchhof (TP/OTS) - Der Festgottesdienst mit Diözesanbischof Dr. Ägidius Zsifkovics am 28. Juni 2015 in der Klosterkirche von Marienkron war ein erster Höhepunkt der Feiern zum 60. Jubiläum der Abtei. Hohe kirchliche Würdenträger und Persönlichkeiten aus der Politik versicherten Abtei und Kurhaus Marienkron die Unterstützung von Land, Gemeinde und den neuen Eigentümern. Große Wertschätzung erfuhren die Zisterzienserinnen von Marienkron in den Grußworten von Vertretern der Eigentümer, Pater Markus Rauchegger OCist., Generalökonom Stift Heiligenkreuz, und MMag. Dr. Christian Lagger, Geschäftsführer Elisabethinen Graz, sowie der politischen Vertreter. Ihr Friedensgebet am Eisernen Vorhang, begonnen 1955, und ihr Dienst an Gott und am Nächsten im Kurhaus, habe entscheidend dazu beigetragen, dass die Region Seewinkel heute ein Ort des Friedens ist, der Gastfreundschaft und Begegnung repräsentiere.

Äbtissin em. Priorin M. Ancilla Betting OCist. von Marienkron begrüßte die zahlreichen Gäste und erinnerte an die Anfänge. Die Gebetsstätte am Eisernen Vorhang wurde initiiert vom damaligen Abt Karl Braunstorfer von Heiligenkreuz. 1955 zogen 5 Nonnen und eine Laienschwester aus dem Kloster Seligental im Pfarrhof von Mönchhof ein und begannen ihr Gebet für den Frieden.

Wie einflussreich und präsent dieses Friedensgebet im Seewinkel ist, betonte Mag. Markus Zemanek, Geschäftsführer der Elisabethinen Wien und Gemeinderat in Mönchhof. Abtei und Kurhaus Marienkron als größte Arbeitgeber in Mönchhof repräsentieren als Stätte der Gastfreundschaft und Begegnung auch die überregionale Funktion des Seewinkel zu seinen Nachbarstaaten. Landeshauptmann Hans Niessl sieht in der Entwicklung Marienkrons vom Agrarbetrieb zu einem modernen Dienstleister und Vorreiter für den boomenden Gesundheitstourismus eine Parallele zum Wandel des Burgenlandes vom rückständigsten Bundesland Österreichs zum Tourismuspartner auf Augenhöhe von heute.

Am 16. August 2015, dem Gründungstag der Abtei Marienkron vor 60 Jahren, zelebrieren Abt Dr. Maximilian Heim, Stift Heiligenkreuz, und Pater Michael Weiss, Mönchhof, das Pontifikalamt in der Klosterkirche Marienkron.

Rückfragen & Kontakt:

Kurhaus Marienkron
Dr. Elfriede Rossori, Presse
Mobil: +43 676 47 37 606
E-Mail: presse@marienkron.at
Web: www.marienkron.at; www.abtei-marienkron.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | Z710001